Pleitegeier

Verlassen, verwahrlost, leer geräumt… so kennen wir das M1. Nachdem Stuttgarts lustigste Eckkneipe aller Zeiten vor einigen Wochen Insolvenz angemeldet hat, wurde alles einfach mal so stehen und liegen gelassen. Also wie sonst auch immer abends nach der Schicht. Nun ist der Laden leer und damit endet wohl auch endgültig eine Ära, die schon längste Zeit ziemlich traurig war.

Ich bin nach wie vor der Meinung, das M1 hätte ein Unternehmen wie das britische Ministry Of Sound werden können, aber die Fähigkeiten haben leider einfach nicht ausgereicht, wie man auch neulich erst wieder bei der chaotischen Durchführung eines Großevents gemerkt hat. Nun gut, man soll verpassten Chancen nicht hinterher weinen. 

14 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.