Feiertage

Puh, jetzt gehen die Partywochen los. Gestern Abend war ich auf der PRINZ Relaunch Party im Beat Club. PRINZ hat Optik und Inhalt hochgetuned und einen Neueinfang eingel√§utet. Hut ab. Ein kurzes Res√ľme √ľber den Abend.

1. Der Beat Club ist schön geworden. Läuft zwar nicht meine Musik, aber kann man mal hingehen.

2. Der neue PRINZ sieht auch ordentlich aus. Besonders gut sind die 100 Wahrheiten √ľber Stuttgart.

3. Der Micha Setzer spielt diesen Samstag mit seiner Band End Of Green in der Schleyerhalle als Vorband von In Extremo (oder so?).¬† End Of Green waren vor paar Monaten auch hoch in den Charts. Ich hab alle eingeladen, danach in die Corso zu kommen. Ich w√ľrde auch etwas Gothic auflegen, hab ich gemeint.

4. Setzer meinte zu mir, es war wohl voll der Skandal in der Metal-Szene, dass Kirk Hammett und Lars Ulrich nach ihrem Konzert 1997 in der Schleyerhalle ins M1 sind. Ich war an dem Abend auch da und hab Kirk Hammett nicht erkannt, wusste aber, dass dieser Mensch vor mir nicht zu diesem Club und auch nicht zu dieser Stadt passt. Mein Kumpel hingegen war kurz vorm Durchdrehen. Die beiden spielen in einer Kapelle namens Metallica. Wir sind gestern darauf gekommen, weil ein Gast ein Metallica Shirt an hatte.

5. Wenns was umsonst gibt, aber man etwas will, was es nicht umsonst gibt (Schnaps) sagen Barfrauen: “Das muss man aber zahlen!” So ganz nach dem Motto, man w√ľrde das dann nicht wollen, weil man ja nur auf der Party ist, weils was umsonst gibt. Man sagt dann am besten, “ich wei√ü, aber ich will trotzdem Schnaps” und gibt noch etwas Trinkgeld.

6. Ich brauch Minimum vier bis f√ľnf Schnaps um in Fahrt zu kommen. (Wusste ich aber schon davor.)

7. Der Xinge aka Inge aka Ingmar, meine Arbeitsvermittlungsstelle beim LIFT, Zwischen-Wohni im September und lustiger Zeitgenosse, tr√§gt bei offiziellen Anl√§ssen seine sch√∂nsten Klettis. Klettis sind Turnschuhe mit Klettverschl√ľssen und tr√§gt niemand auf der Welt ausser der Xinge.

8. Wenn alles gut läuft, stellt mir heute der Xinge das Beckle vor. Wir gehen heute Abend nämlich gemeinsam on Tour (sozusagen meine Weihnachtsfeier) und landen wohl irgendwann im Tonstudio. Dem Beckle werde ich dann einen reinsingen, dass er gegen Bayern so fett war.

9. Die Anja Wasserb√§ch (Ex-Prinz, heute Sonntag Aktuell) hat Bushido (plus 10 Bodyguards) auf den Frankfurter Buchwochen begleitet und meinte, das w√§re ein netter Kerl. Und dumm w√§re er auch nicht. Frau Wasserb√§ch nahm sogar das Wort “klug” in den Mund.

10. Indie-DJs bekommen wohl die geringsten Gagen √ľberhaupt.

11. Ich hatte irgendwann gegen zw√∂lf das Gef√ľhl, ich bin der Dichteste auf der Party. Ich glaub aber, das war nur Einbildung.

12. So, (folgendes hab ich gestern nicht gelernt, wills nur sagen), jetzt geh ich was essen und mach dann einen fluffigen 22 Km Lauf. Danach mal eine Art Jahresr√ľckblick vorbereiten.

3 Comments

  • frenemy1210 sagt:

    martin,
    meine nette ( aller beste, sch√∂nste, liebste u. freundlichste ) kolleginn war auch da…und ich m√∂chte dir damit sagen – du warst bestimmt nicht der dichteste auf der party…( zumindest nicht alleine )
    die kann ja ja auch gut trinken…vorallem wenn es umsonscht ist !

  • Jay Vee sagt:

    Noch ein Schn√§ps, und mich h√§tt’s gestern noch vollends verrissen ūüėČ

  • Thorsten W. sagt:

    Yeaaaah, ich war an dem Abend auch im M1… und ich glaub ich war wirklich einer der wenigen, die die Jungs erkannt haben… Und das neue PRINZ ist echt nett – wenn auch gew√∂hnungsbed√ľrftig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.