H4 World

Wenn ich das richtig verstanden habe, abgeleitet aus diversen Stadtmagazin Artikeln, hat Berlin oder haben die Berliner zum ersten Mal in der Geschichte mit massiven Mietpreiserhöhungen zu kĂ€mpfen. Zudem werden “kulturelle” Oasen nach und nach fĂŒr BĂŒrogebĂ€ude und sogenannten Townhouses platt gemacht.

Ja, da können wir hier nur mĂŒde lĂ€cheln und verdrĂŒcken dabei eine TrĂ€ne in Andenken an das Radio Barth GebĂ€ude oder dem frĂŒheren Kleinen Schloßplatz. Oder auch nicht. Die Berliner sind geschockt und machen mobil.

Ihrer Ansicht nach sind an diesem Mißstand auslĂ€ndische Investoren und freilich der Porno-Hippie-Schwabe” Schuld, ein doch sehr weit verbreiterter Ausdruck. Allesamt kommen sie in die Stadt, kaufen, reißen ein, bauen auf, zahlen teure Mieten. Eine Bekannte erzĂ€hlte uns, teilweise steht schon in WG-Anzeigen “Keine Schwaben!”.

Symbol des Feindes ist die niegelnagelneue O2 Arena direkt an der Warschauer Straße, eine optisch mißlungene Mehrzweckhalle mit 17.000 PlĂ€tze fĂŒr Metallica oder Coldplay-Konzerte. Die Metro gegenĂŒber wirkt da fast schon wie das Bernsteinzimmer.

Am “Eingang” zu Friedrichshain und in unmittelbarer NĂ€he der O2 Arena prangert nun dieses Plakat. Wie auch immer die ZustĂ€nde da sein mögen, in Friedrichshain kann man wirklich gut einkaufen.

4 Comments

  • TKZ sagt:

    Ja wie..ja wasele?

    Gibts da jetzt auch bald Berlin Riots?…und schilder an GeschĂ€ften:

    BERLINER kauft nichts bei den SCHWABEN!

    ErzĂ€hlt das mal den Wannabeeee Berlinern im Bergamo…haha

  • Funkychris sagt:

    das ist ja das gelĂ€nde der spee entlang wo auch die bar 25 ist etc…soll alles in guter stuttgart manier plattgemacht werden und zum neuen medienbezirk werden…

  • beck sagt:

    mediaspree versenken !

  • derPaddi sagt:

    Bar25 wird jetzt platt gemacht wenn ich das richtig mitbekommen habe.

    Das Schild ist mir am Wochenende auch aufgefallen – jetzt bin ich schlauer.
    Dachte da spielen arbeitslose Fußball…so kann man irren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.