Last Weekend – Rohrbruch und eine Schelle

Back on the block again! Sorry for no entry yesterday, aber 9 Stunden Party (Freitag) und 9 Stunden auflegen (Samstag) machten leer.

Freitag im Rocker war nice, bloss Vollgas-Internetmusik ist irgendwie auch keine Lösung. Zumindest nicht für Stuttgart. Aber man kann sich “NuRave” auch schöntrinken. Hat sogar stellenweise funktioniert.

Samstag war ich ab 18.00 Uhr auf dem Bohnenviertelfest, Ecke Esslinger/Wagnerstraße. In einem ehemaligen China-Restaurant eröffnen eben jene Rocker-Leute (genauer gesagt Gold & Wirtschaftswunder) gemeinsam mit NuRave-Felice samt seinen Partnern im September eines Lokal/Lounge namens Takeshi. Im Hof wurden Bar und Grillstation aufgebaut und ich durfte hinten im Eck bis um 23.00 Uhr Mugge machen.

Um halb 11 kamen die Herren aber auf die Idee, man könnte doch spontan so als Afterparty die Anlage nach oben ins Restaurant tragen und du dann weiter auflegen?! Häm, ja. Mach ich doch gerne. Da wurde es dann sogar nochmals richtig lustig, aber irgendwann war ich durch und das Wurstbrötle von 18.00 Uhr schon lange vom Vodka versaugt. Nun ja, ich sehnte das Ende herbei und nach dem Felice on Fire gegen vier eine Schelle kassiert hat und danach der Verstärker umgefallen ist, klappte ich schnell mein Laptop zu und ab durch die Mitte.

Ach ja, in der Corso Bar gabs letzten Freitag nen Rohrbruch, Samstag war gleich ganz zu. Mal gucken ob diesen Freitag, 25. Juli wieder auf ist, immerhin feiert Betreiber Tolgay aka Young Oscar aka Lil Aysel da immerhin seinen Geburtstag und ich darf schon wieder Mugge machen!

Ach ja 2: Sonntagabend die Erkenntnis dass die Love Parade schon seit 10 Jahren im Pott hätte stattfinden sollen. Und in welchem Jahr wurde die Parade nochmals zum RTL Eventkino der Marke Wasen, EM, WM, Fasching? War das auch 1998? Oder schon viiiiiiiieeeeeeeeel früher?

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.