Flyerghetto

Macan fahren fängt erst ab der E-Klasse an und Wibi verspürt Bad Vibes im Paradies – das sind  die wichtigsten News in dieser Woche, die man im Korb Mayer-Magazin („Good Körbchen“, hatte da bei der Kreation der LPB seine Finger im Spiel ) nachlesen konnte. Alles unwichtige stand sonst z.B. auf der Süddeutschen und Trump hat diese Woche garantiert auch wieder gefurzt. So wie ich. Ich furze alle Minute lang und rede mir dabei ein, das sei gesund. Erkläre das aber bitte mal deiner Frau, die glaubt das nämlich nicht. Ansonsten haben ich mir im Stuttgarter Bürgerhaushalt noch genügend Pups-up-Ecken in Stuttgart gewünscht, bitte alle abstimmen. Ihr könnt auch mit den Inlinern vorbei fahren und abstimmen. 

Kollektiv Turmstraße kommen heute aus Hamburg/Berlin mit den Inlinern ins Kowalski gerollt und haben ihr Live-Set dabei, wobei, die spielen glaub eh nur „live“, was auch immer das manchmal bedeutet im Electronic-Business, alte Leier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im White gastriert Dr. Rubinstein…

…nicht zu verwecheln mit Ruppenstein aus dem KTJ und im Kupfer gibt´s Trouble…

…und die Kaputtraven feiert im Lehmann tatsächlich 9 Jahre. Krass.

War nicht kürzlich erst 8 Jahre? Ich weiß noch als die angefangen haben, da war in den letzten Monaten meiner SubCulture-Zeit und der Thomas Geyer im SC-Forum für seine Ankündigungen sehr belächelt wurde.

Samstag: Lange Nacht und eines der Highlights hatten wir schon gestern on

…das ist sogar noch mit Bussen, weil die VA im Herbst, die Kulturnacht war glaub derletzt ohne Bus-Shuttle.

Der Electronic-Reigen ist mit dem White Noise…

…dem Lehmann…

…dem Romy S.

oder z.B. mit der Romantica…

…im normalen Angebotsbereich. Ist ja nicht alles, wir haben noch Climax, Kowalski usw.

Die Rap-Leute bekommen im Kupfi erst ein Konzert…

…und dann eine Aftershow-Party.

Im Suessholz (jetzt mit Terrasse) spielen Delinquent Network Disco und Ghetto/Lo-Fi House…

…und Kid Cut und Skully jammen gemeinsam im Tatti, ich vermute, es wird bassig in alle Richtungen. Put your Kangol on und bring ein paar Gewichte mit.

Der Henster und ich sind in der Corso Bar…

…und im Zahnradbahnhof der monatliche Cat-Content…

…und war am Sonntag (Montag, Dienstag) noch nichts vor hat: Theaterhaus.

Ich glaub allerdings, das ist harter Tobak, zumindest liest sich der Infotext so. „´Klarheit´ erzählt vom Alltag einer modernen Heilanstalt für Demenzkranke. Überlastetes Pflegepersonal, ehrgeizige Pharma-Jünger und die Schicksale der Patienten beleuchten aktuelle Entwicklungen in der Demenzforschung auf eigensinnige Weise. Wo medizinischer Erfolg und Ethik in einem Wettlauf mit der Zeit gegeneinander abgewogen werden, entsteht Raum für einen futuristischen Thriller, der polarisiert und vor Seitenhieben nicht zurückschreckt.“

Ich polarisiere und paralysiere heute Abend in der Schankstelle vielleicht wieder ein paar Wünscher („Darf man sich was wünschen?“ „Nein.“) oder vielleicht auch nicht. Morgen wie gesagt Corso mit Henne Henster und ich freu mich wie auf ne Rote im Hochsommer und danach ein Eis.