Flyerghetto

Wahlen und Wasen, mehr muss über das Wochenende nicht wissen. Zu den Wahlen solltet ihr gehen, bzw. habt eh schon längst euren Wahlzettel getwittert, gegramt oder auf Facebook gepostet, das ist dieses noch mehr ein Trend als aufblasbare Einhörer, zum Wasen könnt ihr gehen, müsst aber nicht, love Wasen oder fuck Wasen. Ich sage happy Maß und wünsche uns allen alles Gute und viel Erfolg in den nächsten zwei Wochenenden.

Die ersten Läden haben schon ihr Trachtenverbot über die Kanäle verbreitet, weiß gar nicht wie das im Kupfer gehandhabt wird, aber ich lehne mich mal weit ausm Fenster und behaupte, so viel Dirndl schlägt am Berliner Platz nicht auf. Ein Programm leicht neben der Spur kann auch da durchaus ein guter Filter sein. Taktloss eröffnet dort das Wochenende…

…der in manchen HipHop-Kreisen aufgrund seines speziellen Rap-Stils den berühmten Kultstatus genießt.  Danach geht’s weiter mit Mirko Machine…

…und in der Schräglage empfängt man den Tour-DJ von 187 Straßenbande.

Elektronisch haben wir die Soundsession im Kowalski…

….drei DJs legen auf und Kitchens-Björn kredenzt Happy Food.

Im White Noise sind DJs vom Moonbootique und Parquet Label da…

…und ihm Lehmann feiert Andrés sein 15-jähriges DJ-Jubiläum. Alles Gute!

Nicht 15 sondern erst zwei Jahre gibt’s das Riedmüller im Fluxus, ist aber nicht minder geil, sondern einfach nur richtig geil, weil eben Sebbo ein geiler Typ ist. Und so ganz nebenbei hat das Riedmüller auch dafür gesorgt hat, dass in Stuttgart der Craft Beer Hype ausgebrochen ist.

Alles Gute von uns und evt. komm ich vor der Corso noch rum.

Im White ist viel Kultur am Samstag, bitte hier nachlesen

…und das Schauspiel Nord feiert seine Spielzeiteröffnung und danach feiert man im besagten White Noise mit u.a. Igor und Elmar Mellert.

Das Kupfersteher eröffnet den Samstag nochmals mit einem Konzert, dieses Mal stellt sich Morlockk Dilemma auf die Bühne…

…und gibt’s Audiofiles…

…und in der SL ist Affengeschäft…

…im Romy wird getripped…

…und ihm Lehmann gebollert. James Ruskin ist jetzt auch schon ewig dabei, oder?

In der Corso trifft das Jugendhaus auf das Altersheim…

…und am Sonntag kann man noch einmal auf der Kowalski-Terrasse feiern…

…oder bei der kleinen Soulkneipe im Suessholz abhängen.

Und halt wählen gehen. Aber wirklich auch wählen gehen und nicht nur den Wahlzettel posten. Ich kreuze an: Erststimme Pornhub und Zweitstimme Nedflix, is ja immerhin Sonntag. Freitag habe ich frei und bis Samstag in der Corso. Sie will Gästeliste rein, ey.