Featured

HAPPY D’DAY DJ ELBE

von

Drei Seggl, zwei Freunde und eine doppelte Laudatio auf den besten Chef diesseits von Burger King. First Move: Kollege Geiger. Die ganze Reggaebande brüllt: Feliz navidad, DJ Elbe. Happy Birthday. Man lebt nur einmal und wird, wenn man Glück hat, zweimal 40. Einmal heute, ein weiteres Mal am Samstag. Bitte erheben Sie sich: DJ Elbe ab sofort im besten Stuggi-Boogie-Schwabenalter. Wir…

Weiterlesen

Pächterwechsel im Transit/Bergamo

von

(Raucherpause auf dem Transit nach Bergamo: Sebbo & Locke. Alle Bilder Bürovier.)  Achtung Achtung, nicht gleich durchdrehen, das ist quasi wie bei der Daimler-Welt-AG, als würde der Dieter Platz für einen neuen Vorstand machen, aber, oh Wunder, im Sindelfinger Werk kommt trotzdem immer noch jeden Tag die E-Klasse raus („Daimler fahren fängt erst ab der E-Klasse an“): Janusch Munkwitz, der auch das Condesa am Marienplatz…

Weiterlesen

Ausflug zu Rauschenbergers Supper Club im Goldbergwerk

von

So. Das kessel.tv Geschäftsjahr 2016 ist erfolgreich abgeschlossen. Die Bilanz ist Bombe. Die Zahlen können sich sehen lassen: 17, 5, 1893 und 24%. Die Entscheidung des Managements der ktv-Holding, mit kessel.tv Prime den Bezahlbereich zu stärken und mehr Consumer Touchpoints und -Touchfists zu schaffen, ging auf. Zur Feier des Tages gibt es am 7.1. den traditionellen kessel.tv Neujahrsempfang, auf dem…

Weiterlesen

Supergood: Bad Gastein

von

Schopenhauer war da, Sissi war da, Wim Wenders auch und Thomas Mann sowieso – und jetzt auch wir. In Bad Gastein. Nicht zum ersten Mal – und bestimmt nicht zum letzten Mal. Der Kur- und Wintersportort im Nationalpark Hohe Tauern in Österreich ist ein Ort wie von Wes Anderson ausgedacht und für eine skurrile Liebesszene aufgebaut. Quasi Bad Grand Budapest. Aus…

Weiterlesen

Wir haben die Bilder: Famous 2016 Words

von

Bockstarke Sprüche aus unserer, Achtung, Filterblase (war das eigentlich auch ein Kandidat für das Wort 2016?), alle 100 Prozent unterarmtattoofähig. Und bumsbar sowieso. — „Man muss auch mal was gut finden“ (Das Original lautete „Wieso kann man nicht einfach mal was gut finden?“ als Kommentar von Thorsten unter der Westallee-Ankündigung (gibt’s übrigens nächstes Jahr wieder, also das Straßenfest Westallee, Ankündigungen bestimmt auch)….

Weiterlesen

Suessholz Baustellenreportage

von

Jetzt aber: Apotheke am Eugensplatz hat offen und dieses Wochenende geht die Bar Suessholz im ehemaligen Schräglage Meals & More am Wilhelmsplatz ins Stuttgarter Nachtleben Rennen. Das Suessholz ist eine Gastro-Allianz aus Freund & Kupferstecher und Schräglage. Gab es so in der Form meiner Erinnerung nach noch nie in Stuttgart, dass sich zwei Clubs für ein neues Projekt vereinten. Der Umbau…

Weiterlesen

Auf dem Körperwelten Presserundgang: Nur über deine Leiche

von

Guten Morgen, Deutschland. Der Tag hat kaum angefangen und schon stehe ich zwischen ziemlich vielen Toten: Körperwelten-Presserundgang und -Konferenz in der Halle 4 der Schleyerhalle. Hab mich aber top vorbereitet: eine halbe Stunde Cannibal Corpse zum Kaffee und am Vorabend sogar noch etwas The Walking Dead geschaut. Das schafft teils hervorragende, äh, Innenansichten und Perspektiven auf den „Zyklus des Lebens“…

Weiterlesen

Reiten wie auf Schienen

von

„Konrad, Theodor, Viktor – schreiben Sie für ‚KTV‘? Das ist ein Pferdeblog. Danke, ganz lieb.“ Deutschlands meistem Pferdeblog auf Deutschlands bestem Reitturnier. Einmal im Jahr dürfen wir zu den German Masters in die Schleyerhalle. Und daran erkennt man dann, dass wieder die geilste Zeit des Jahres ist: Wenn es nach Glühwein riecht und überall Stroh rumliegt. Wie letzte Woche in der Schleyerhalle bei den…

Weiterlesen

Red Dog Erinnerungen

von

(Bild FB VA Red Dog @ Climax)  Am Montag beendete das Climax seinen 20-jährigen Jubiläumsmonat mit einer Red Dog Revival Party mit den DJs von damals: Tiefschwarz. Die StZ/Stadtkind hat aus diesem Anlass einige (alte) Leute um ihre Red Dog-Erinnerungen gebeten, darunter auch Thorsten und mich. Bei mir ist es etwas ausufernd geworden, obwohl ich aufgrund meines Alters ehe das Ende…

Weiterlesen

Heute vor 20 Jahren: Massive Töne – Kopfnicker Releaseday

von

20 Jahre Climax, 20 Oblomow, 20 Jahre 0711, 20 Jahre Code Red, 20 Jahre wäre das Prag dieses Jahr geworden – 1996 war kein schlechtes Jahr für Stuttgart, die Clubkultur, die Musikszene und wenn ich jetzt noch zwei Minuten länger nachdenken würde, dann kämen mir vielleicht noch mehr 20-jährige Jubiläen in den Sinn. Und ganz wichtig, meine Damen und Herren, bitte erheben: Heute vor…

Weiterlesen

Feini, Feini, Feinstaubalarm

von

Ich sag mal: ziemlich guter Deal. Ich fahre VVS mit einem Kinderticket, das mich nicht nur gefühlt jünger macht als ich je wieder sein werde, sondern auch noch ein echtes Schnäppchen ist: halber Preis. Den vollen Preis hätte ich beinahe an der Ampel bezahlt als mich fast ein Auto umbulldozerte. Ich war gerade in die VVS-App vertieft. Hab‘ trotzdem reflexartig…

Weiterlesen

Über die Frage, was eigentlich aus dieser Welt werden soll

von

Dass die Welt vor die Hunde geht, wissen wir spätestens seit Ed van Schleck nicht mehr nach Orange schmeckt und frühestens seit ein ehemaliger Immobilien-Mogul Amerika bei der Pussy graben möchte und seine vor Esprit sprühende Ehefrau ihn als wandelnde Vagina dahingehend unterstützt. Das treibt uns die Schamlippenröte ins Gesicht und wir springen lieber schnell weiter im Text. Denn das…

Weiterlesen

Schräglage und Freund & Kupferstecher machen aus Meals & More das Süßholz

von

(Bild Facebook Meals & More)  2011 noch lange vor der großen Burger-Welle und fünf Hans im Glück-Filialen in der Stadt eröffnet, ist das Schräglage-Restaurant Meals & More am Wilhelmsplatz bald Geschichte: In die Räumlichkeiten zieht ab Mitte November die Bar Süßholz ein, ein gemeinsames Gastronomieprojekt der Clubs Schräglage und Freund & Kupferstecher. Viel mehr Infos gibt es momentan noch nicht, man setze…

Weiterlesen

Gone Leitz-Ordner in Feuerbach

von

Lesen Anwälte mit? Kann sein, dass wir gleich einen brauchen. Zum Beispiel für die Frage, ob man wegen Rumstromern rückwirkend drankommen kann. Drankommen – geile Gangstersprache. Wir haben nämlich das Leitz-Areal unerlaubt betreten. Beziehungsweise unaufgefordert, weil so richtig nicht erlaubt war’s nicht. Stand zumindest nirgends dran, dass man nicht reinkommen soll. Was für uns immer wie eine Einladung klingt. Die amerikanische…

Weiterlesen

No sleep til Schlagernacht

von

In der Schleyerhalle ist die Welt noch in Ordnung. Zumindest am Samstagabend für ein paar Stunden: Die große Schlagernacht ist in der Stadt. Und mit ihr im Handgepäck große Stars wie Howard Carpendale, Mathias Reim, Vicky Leandros, aber auch kleine Kometen wie Tanja Lasch, Laura Wilde oder Sarah Jane Scott. ZDF-Zuschauer wissen wohl, wer das ist. Zwei Highlights schaffen wir an…

Weiterlesen

Keepin‘ It Bühl

von

Ach, toll, das ging ja flottikarotti. Endlich Herbst am Rotebühlplatz, Hort der Gemütlichkeit. Die Ärmel werden wieder länger, die Kleidchen auch und die Tribal-Tattoos werden auch wieder unter der Alpha Industries Übergangsjacke verstaut. Man motzt sich endlich wieder gegenseitig in die Fresse und wünscht dem Anderen einen nässenden Ausschlag ans Gesäß – Herbst in se Siddie, Winter Is Coming. Lieber…

Weiterlesen

Bad Berg 360 by Josh von Staudach

von

(Aufnahme Josh von Staudach)  Nicer Mais, den der Jan-Georg da entdeckt hat: Panoramafotograf Josh von Staudach hat sich ins abgelassene Bad Berg reingestellt und ne 360 Grad Doku bzw. einen virtuellen Rundgang auf Google installiert. Besonders cool aufm Smartphone: Um die eigene Achse drehen und Handy nach oben und unten bewegen. Zum Panorama Und immer noch ganz neu: Unsere „Ich war…

Weiterlesen

Art Alarm Galerienrundgang

von

(Galerie Merkle, Galerienhaus, Breitscheidstrasse) Kürzlich hab ich zwei Sachen gelesen, die ich hier vollkommen ungefiltert weiterrausposaunen möchte, wie so’n Laubbläser: Erstens: Laubbläser sind in österreichischen Großstädten verboten. Was ich gut heiße. Denn wer the fuck kam eigentlich auf die Idee, Laub lautstark irgendwo anders hinzublasen als dort, wo es von Natur aus liegen möchte? Zweitens: Kunst ist das, was man…

Weiterlesen

Morgens ist die Welt noch in Ordnung

von

Favourite Unterarm-Tattoo (formerly known as was man früher anderen ins Poesiealbum geschrieben hat): Wann hast du zum letzten Mal etwas zum ersten Mal gemacht?  Ich war neulich zum ersten Mal in meinem Leben in London, ohne Klamotten einzukaufen; ich stand letzte Woche zum ersten Mal in einem Klasse- bzw. Seminarraum auf der Seite, wo einen alle angucken; vor ungefähr einem…

Weiterlesen