Mehr Wochenende, weniger Empörung

So, mir reicht’s jetzt dann aber auch für 2017. Ich bin he, Mann. So wieder Marek im Kowalski, nur anders.

Congrats an die Discotronic zum 10-jährigen btw.

Noch eine Woche ackern, malochen, rödeln, Gas geben, ranklotzen, dann mach ich Weihnachtsurlaub und chill mein Leben. Bis zum 8. Januar, gönn dir. Was war nochmals Jugendwort des Jahres? Ach so, stimmt. Was ist diese Woche nochmals alles passiert? Was für eine Ein-Tages-Empörung ging rum? Wie hat das Netz reagiert? Und wie die Promis? Ach stimmt, da war was mit Primark und viel besser: Thorstens Bart ist weg. Hab ihn immer noch noch live gesehen, erst am kommenden Montag.

Widmen wir uns weniger der Empörung, sondern dem Wochenende. Im White empfängt man Delano Smith und muss mir glaub Delano Smith erst nochmals aufgleisen, was der so gemacht und was nicht.

Im Lehmann gibt’s ein kleines Festival…

…und im Kupfer bestimmt ne üble Moscherei.

Außerdem: Sechs Jahre People am Freitag und Samstag. Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen weiterhin Team Swabian Italian Stallion alles Gute.

Samstag. Tages- bzw. Frühabendaktivitäten en masse. Und schneien soll es glaub auch. Das La Pour La steigt in der Rampe ab, erst irgendwas mit Vintage dann irgendwas mit Party…

…in Lubu steigt die Play Live Abschlussveranstaltung…

…bei der die diesjährigen Teilnehmer Feathers & Stones (Heilbronn), Finn Lynden (Offenburg), Roadstring Army (Ulm) und Schlaraffenlandung (Albstadt) zeigen vor einer Expertenjury noch einmal, was sie über das Förderjahr alles mitnehmen konnten.

Außerdem poppt am Rosenbergplatz 2 (wie schon 2015) an den restlichen Dezember-Samstagen der Pop-up Liquor Store auf.

Es gibt: Schnaps. Von Schnapsbrenner Dr. Dr. Hans Ott Frey und die Flaschen der fünf verschiedenen Destillate wurden von fünf Stuttgarter Designer/Graphikern/Künstlern gestaltet. Mehr Infos hier.

Außerdem veröffentlicht der Straub Matthias die Nummer 6 seines Opéra Magazins…

…samt Vernissage und Disco mit Matthias himself aka St. Malo und the Good Boy Ringo. Gute Möglichkeit, sich nochmals die gute Kernweine-Räume anzuschauen. Top.

Im Suessholz ist auch irgendwas mit Ausstellung und Radfahren…

…und im großen Bruder Kupferstecher tritt erst Johnny Rakete auf….

…und dann gibt’s Sucuk und Bratwurst. Wie aufm Weihnachtsmarkt, nur anders.

Außerdem eröffnet am Samstag ganz offiziell das HI Life am Rotebühlplatz, dazu später etwas mehr…

…und in der SL wird gerazzledazzled…

….im White Noise digital ritualisiert…

…im Romantica gestraighted…

…und die Romy feiert 10jähriges Jubiläum als Techno-House-Laden.

Props gehen raus an Patti The Posterer und Patrice The LJ.

Sonntag, falls noch jemand Bock hat…

…also ich nicht, mir reichts, obwohl ich heute frei habe. Morgen Waranga unten und das war es für dieses Wochenende. Vom Ghetto, das recht umfangreich aussieht und von mir. Happy Wouahou oder keine Ahnung was ihr alles macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.