Exklusiv: Thorsten W. erklärt die Vollbart-Ära für beendet

Stuttgart – Wir haben den Bart. Wir hatten den Bart. Gestern Abend staunte das Netz nicht schlecht, als Thorsten W. auf Instagram ein Bild veröffentlichte. Der als vollbärtige Blogger bekannte gewordene Blogger zeigte sich in einem gut sitzenden Anzug und, zur großen Überraschung, lediglich mit einem kleinen Tom Selleck-Schnauzer. Der Vollbart war weg und nach vielen Jahren des haarigen Wildwuchses kam ein jugendliches, babypoglattes Gesicht zum Vorschein.

Prompt brachen die Instagram-Server zusammen und viele Fans kommentierten gewohnt witzig: “Wer ist denn dieser attraktive Typ?”

Nach stundenlangen erfolglosen Versuchen, Thorsten W. zu erreichen, hatten wir den Trendsetter endlich in der Leitung. Thorsten W. selbst meint zur seiner stilprägenden Rasur: “Irgendwas ist immer, man muss auch mal was gut finden und irgendwann reicht’s aber auch mal.” Bäcker wäre eh schon immer besser gewesen als Bart.

Auch sein Blogpartner Martin E. ist sichtlich erleichtert über dessen neue Glattrasur und meint wie gewohnt trocken: “Eigentlich mag ich eh nur Frauenbärte. Gut, dass das mit dem Vollbart endlich vorbei ist.”

Wenn sich ein bekannter Blogger wie Blogger Thorsten W. den Vollbart wegrasiert, ist das natürlich ein Signal an die globale Vollbart-Community. Steht das Ende der Vollbart-Ära von Williamsburg/Brooklyn bis Wilhelmsburg/Hamburg an?

Mode-Expertin und Stilberaterin Silke Obvious wertet das durchaus als Zeichen: “Seit zehn Jahren werden die Bärte der Männer immer länger. Irgendwann müssen die ja mal wieder kürzer werden und verschwinden. So will es der Trend.”

Was sagen Barbershop-Betreiber dazu? Fred G. berichtet: “Seit gestern Abend klingelt nonstop mein Handy. Viele Kunden haben den glattrasierten Thorsten W. gesehen und fragen entsetzt nach, ob Vollbart noch angesagt wäre oder ob man sich lieber sofort rasieren soll, um nicht den neuesten Trend zu verschlafen.”

Fred G. mahnt seine Kunden, Ruhe zu bewahren. Diese Entscheidung muss jeder für sich gut überdenken und notfalls auch das Gespräch mit einem Psychologen aufsuchen. “Immerhin ist ein gut gepflegter Vollbart der beste Freund eines jeden Mannes!”

Angst um die Zukunft seines Ladens hat Barber Fred keine: “Dann mach ich halt wieder eine Shisha Lounge daraus.”

Lesen Sie heute im Rahmen unseres großen Vollbart-Specials noch folgende Artikel:
Vollbart weg – so reagiert das Netz
Vollbart ab oder nicht – Pro & Kontra
Wo ist der Vollbart – was wir wissen und was nicht
Vollbart ja oder nein – jetzt spricht eine Stilberaterin Klartext
Bildergalerie (114 Bilder) – Stuttgarts schönste Vollbärte – wir haben die Bilder
Rauschende Bärte – Vollbart-Verfechter zeigen sich enttäuscht
Reportage von der Vollbart-Demo “Der Bart muss bleiben”
Diese Promis sind stolz auf ihren Vollbart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.