Crowdfunding: Foodsharing Café Raupe Immersatt

Dass täglich, wöchentlich, monatlich und jährlich viel zu viele Lebensmittel im Abfall landen, die noch völlig in Ordnung und genießbar sind, weiß wahrscheinlich jeder bzw. sollte jeder wissen.

Noch besser wäre es, wenn jeder sein eigenes Wegwerflevel so gut es geht auf Null zu bringen. Zum Beispiel keine Angst haben vor dem empfohlenen Ablaufdatum, egal wenn das Produkt schon ein, zwei Monate Fabrik-verschlossen im Kühlschrank liegt. Aufreißen, gucken, riechen und dein Bauch sagt dir dann ob ja oder nein und dein Bauch wird dann auch nicht kippen. So handhabe ich das zumindest. Und lebe noch.

Die Initiative Foodsharing rettet seit längerer Zeit Lebensmittel und verteilt die kostenlos an alle Menschen, zum Beispiel in sogenannten Verteilern wie öffentliche Kühlschränke. Kann jeder was reinlegen und kostenlos mitnehmen. Da man so viel rettet und rettet, hat man den Plan gefasst und will das erste gemeinnützige Foodsharing Café in Stuttgart gründen, die Raupe Immersatt, und hat dafür eine Crowdfunding-Kampagne gestartet.  

Wir eröffnen das erste gemeinnützige Foodsharing Café in Stuttgart, das gerettete Lebensmittel kostenlos und Getränke nach deinen preislichen Vorstellungen anbietet. Gepaart mit Angeboten wie Kochkurse, Schnippeldiskos und Vorträgen schaffen wir so ein größeres Bewusstsein für einen wertschätzenden Umgang mit Lebensmitteln und den ideellen Wert von Nahrung. Setze ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung und lassen unseren Traum „Raupe Immersatt“ mit Deiner Unterstützung auf StartNext Wirklichkeit werden!

Bis zum 4.11. will man 18.000 Euro zusammenbekommen und die in das Nötigste investieren, wie z.B. eine Siebträgerkaffeemaschine, Einrichtungsmobiliar, Geschirr, die Mietkaution und eventuelle Umbauten der Räumlichkeit. Die hat man schon im Auge und sei in zentraler Lage, mehr dürfe man aber zur Location noch nicht sagen, meinen die Raupe Immersatt Macher.

Zum Crowdfunding auf Startnext und mehr Infos unter www.raupeimmersatt.de

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.