Was Sk8 und so: Bike Age

(Foto: Marc/XembraceX)

Auf dem Rollbrett war ich immer eine Niete, lässig sah das bei mir höchstens aus, wenn ich das Ding getragen habe. War auch weit weniger gefährlich für mich und andere Menschen. Gegen meine erste Halfpipe-Erfahrung wirkt ein atomarer Erstschlag wie Ballett. Skatepunk hab ich trotzdem gerne gehört – tu‘ ich noch immer, aber irgendwie sag ich halt nicht mehr „Skatepunk“ dazu. „Punk“ reicht, man sollte ja nie das große Ganze aus den Augen verlieren.

BIKE AGE aus Stuttgart hab ich neulich beim Goldmark’s-Geburtstag angeschaut. Ziemlich ansprechender, Skatepunk, äh, Punkrock. Das hat sogar derart viel Spaß gemacht, dass die Bands, die nach ihnen gespielt haben, auf der Bühne durchgehend Glückwünsche zum erst zweiten oder dritten Konzert der Band verteilten.

Machen wir’s kurz: recht hatten sie. Und BIKE AGE haben auch ein kleines Demodingsbums aufgenommen. Sensationeller Titel: „Beer Is My Cup Of Tea“.

Und wer mal Fotos von vielen verschwitzen Leuten sehen will, darf natürlich jeder Zeit gerne bei XembraceX vorbeischauen. So, hier noch der mutmaßliche Namensgeber von BIKE AGE. Geht immer. Wie so eine Burger Filiale nur besser.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.