Ostern im Flyerghetto

Gründonnerstag, Zeit für Grünglas aus Wolfenbüttel. Ich ziehe heute bissle rum. Ich find ja, Gründonnerstag ist ein guter Tag zum Durchdrehen, obwohl natürlich immer ein wenig die Angst grasiert, dass die Polizei kommt. Zwar wurden 2015 das Tanzverbot in BaWü aufgelockert, aber natürlich nicht an Karfreitag, Freundchen!!1!11!!!!  Und das Tanzverbot startet bereits am heutigen Gründonnerstag ab 18:00 Uhr.

Let’s go Risiko, ich bin dabei, immerhin bin ich letztes Jahr aus der Kirche ausgetreten – Gott sei Dank liest meine Mutter nicht diesen Blog – und lass mich notfalls von Team Blau heimtragen. Aber bis vor die Türe bitte. Letztes Jahr an Gründonnerstag kam auf jeden Fall niemand als ich aufgelegt habe. Wo? Weiß nimme. Nur starke Argumente heute.

Was geht also Gründonnerstag auf Karfreitag? Kink im Romy.

Sonst wohl doch eher defensiv, aber ich schätze ein paar Türen werden auf jeden Fall offen sein – das gängige Donnerstagding, von SL bis People, von Transit bis Climax.

An Karfreitag selbst bleib ich garantiert daheim. Was guckt ihr so auf Netlix? Gibt neue Folgen von Designated Survivor. Ultra übelstgeil spannend. Was macht eigentlich MC Fitti? Acid Pauli ist auf jeden Fall im Kowalski…

…hat einen neuen Remix für Andhim gemacht, Grüße an Ken an dieser Stelle…

…und im Romantica wwird gestreichelt….

…und im Kupfer bietet mal folgendes Doppelpack an:

Vielleicht hat jemand Lust auf einen Ausflug nach Ludwigsburg – bzw. wohnt in Ludwigsburg?

Samstag. Legendentime in der SL. KRS One. Vor 30 Jahren erschien das Boogie Down Productions Debütalbum „Criminal Minded“, ein Klassiker der HipHop-Geschichte. 

Die Follow-Up LP „By All Means Necessary“ (1988) war eine meiner drei ersten CDs überhaupt (neben Too Short „Short Dog’s in the house“ und Stetasonic „Blood, Sweat & No Tears“), gekauft mit dem ersten CD-Player von Sony. Im Gemini! Weisch noch? Dafür muss man doch richtig alt sein. Was ist da heute drin?

Im Mos Eisley ist heutztage das Mos Eisley drin und oben das Oberstübchen. Da haben wir am Samstag die elegante Konstellation Ringo plus Andreas Vogel, ein Abend des guten Musikgeschmacks. Gespielt wird früher House und (Italo) Disco.

Vollgas im Kupfer: Schlachthofbronx haben schon zweimal zerstört und schon zweimal waren Thorsten und TKZ alias Territory im VP – jetzt die dritte Auflage, Thorsten frisch ausgeruht vom Urlaub. Der wird so clouden und trappen.

Die Romy legt nach Kink noch einen drauf und stellt die Magda in den Laden…

…der Igor belegt das White Noise…

…und der Alexander Maier hat Herrn Bauer in seine Romantica Residency eingeladen….

…und hurra hurra, einen Gebi haben wir auch noch: Happy Birthday Lehmann!

Ostersonntag, großes Finale, starten wir mit Paco Osuna mit Kowalski, der für seine Verhältnisse in einem eher kleinen Laden auftritt – sonst nur sieht man ihn nur noch auf big stages vor big crowds. Voll intim also im Kowalski..

Im F&K rumpelts…

…und im Romantica ist das…

…und im Lehmann wird gedubbt…

….und im Obestübchen feiert man auch noch einen Geburtstag.

Das war`s von Ostern 2017, Stuttgart Feier-Edition, eine kleine Auswahl, ich bin raus. Heute wie gesagt bisschen rumlaufen und Samstag auch. Frohe Ostern, schöne Ostern und dies war ein absolut Eier-freier Text.

10 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.