Heute: Sandfiction – eine multidimensionale Science-Fiction Lesung

Noch ein kurzfristiger Tipp und viel Kultur heute im Fluxus: Nicht nur die Agentur Pulsmacher feiert heute ihre Vernissage im Aktionsraum, sondern nebenan im Cape Collins wird das “spartenübergreifende Projekt” Sandfiction aufgeführt, initiiert von Sandtogether e.V. & KommeWasWolle Kultur & Events, powered by Kultur im Club Förderung.

Dabei treffen Stimme, live gemalte, projizierte Sand-Bilder und live abgemischte Sounds aufeinander und sollen “zu einer neuen Dimension” verschmelzen und sollen dem Zuschauer ein neuartiges Kunsterlebnis bieten, welches durch die unmittelbare Nähe zu den Künstlern verstärkt wird.

Gibt zwei Vorstellungen, eine um 19 Uhr, die andere um 21:00 Uhr. Eintritt 7 Euro. Mehr Infos hier oder anbei: 

Ein Erkundungsflug, eine Zeitreise durch die Science Fiction Literatur. Ist heute schon Gegenwart was 1969 noch Zukunftsvision war? Dabei geht die Reise über verschiedenste Kurzgeschichten von bekannten Autoren wie Ray Bradbury, Stanislaw Lem bis hin zu Alfred Bester. Sarah Gros NF verleiht den Protagonisten der Geschichten Ihrer Stimme. Schlüpft dabei in unterschiedlichste Charaktere und lässt sie lebendig werden. Die bildliche Dimension bringt Chris Kaiser mit seinen fantastischen live gemalten Sandbildern.

Ein visueller Fluss, ein Bild in ständiger Veränderung, welches die Geschichten illustriert und an die Wand projiziert wird. Für die klangliche Ebene sorgt Xoforo. Er macht die Sphären Hörbar, lässt die Synthesizer Technik sprechen und ist für Effekte und Samples verantwortlich. Dabei wird der Soundtrack eigens für dieses Projekt erstellt und komponiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.