Bottle Up! oder das Ende einer Legende

bottle

Ich könnte jetzt eine rührende Geschichte erzählen, wie ich sie in den letzten Jahren schon gefühlte 100 mal geschrieben habe, von einem coolen und undergroundigen Salsa-Club am Nordbahnhof, der dann irgendwann in eine Halle so groß wie ein Flugzeughangar gezogen ist und dann immer komischer wurde. Aber ich fang diesmal nicht mit dem Anfang, sondern mit dem Ende an.

Vor fast einem Jahr hat sich eine Agentur namens Urban Agency GmbH aus der Schweiz aufgemacht, um das Zapata aufzumöbeln. Oder um es mit ihren eigenen Worten zu sagen, „zu einer festen Clubgrösse in Baden-Württemberg zu etablieren“.

„Der Samstag im Zapata soll mit abgefahrenen und einzigartigen Shows das Publikum in eine neue Dimension des Entertainments und Nachtlebens katapultieren und so in Stuttgart zum Kult und absolutem „muss“ für jeden Nachtschwärmer werden.“

„Um sich mit den angesagtesten und heissesten Clubs Europas messen zu können und dem internationalen Topclub-Standards gerecht zu werden wird auch der Laden komplett umgebaut.“

So, jetzt stellt sich natürlich die Frage, was ist daraus geworden? Außer ein paar Partyfotos mit ganz crazy jungen Leuten bei „Private Fiction“-Events hat man nicht mehr allzu viel vom Zapata gehört.

Vom innovativen elektronischen Samstag hat man sich aber offenbar inzwischen verabschiedet, denn am Sa. 10.10. steht etwa eine Schlagerparty an. „Das Zapata hat in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal die Aftershowpartys von Dieter Thomas Kuhn durchgeführt und die Stimmung war bei diesen Partys unglaublich.“

Gut, dass jetzt das Programm freitags und Samstags fröhlich irgendwo zwischen Electro, HipHopRnBCrunkDirtySouth und Schlager pendelt, sei’s drum. Aber es gibt da jetzt ein neues Konzept, auf das wohl jeder andere Gastronom nicht mal in seinen schlimmsten Albträumen gekommen wäre: „Bottle Up!“. Und das geht so:

„Wirtschaftskrise-flaue Partys -teure Feierkosten: Nicht bei uns!!
Die neue ultimative Anti Krisen Party rockt für 9.99Euro die ganze Nacht.
Bringt selber so viele eigene Getränke mit wie ihr wollt!
Premium Clubbing ist IN.. Fusel ist OUT..
Bring dir deinen eigenen Champagner und tolle Weine mit in den Club.. Das Korkengeld schenken wir euch..“

Wer jetzt denkt, klar, lustige Idee für einen Abend, da lockt man ein paar hundert Kids mit Fusel von der Tanke in den Club, die beim nächsten Mal wieder ihr Taschengeld an der Bar abgeben – nope! Im Oktober ist im Zapata an jedem Freitag und Samstag „Bottle Up!“ – mit Ausnahme eines Privat Fiction Events, natürlich.

Also, ich sag dann mal Tschüss Zapata, schade Javier um Deinen schönen Laden, vielleicht kann man demnächst in der Pragstraße günstig Wohnmobil-Stellplätze mieten.

35 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.