Wonderbaar

goodbye

Ich liebe Auswanderer-Dokus im Fernsehen. Ehrlich! Neben DMAX einer der wenigen Gründe für mich, überhaupt noch TV zu gucken statt nur noch Serien auf DVD. Gestern wieder. „Goodbye Deutschland“ auf Vox.

Das auf dem Bild oben sind Hania und Matthias Bück. Aus Michelbach an der Lücke. Im Schwäbischen. Die beiden haben die dufte Idee, nach Thailand auszuwandern, genauer Ko Samui. Gute Idee, schöner Fleck, ich war selber schon da. Weißer Strand mit pisswarmem Meer, Urwald, schöne Bungalow-Hotels, putziger Flughafen. Hania und Matthias wollen auf Ko Samui eine Bar eröffnen. „Da ischs wonderbaar“, sagt Matthias. Woher er das weiß? Von Bildern natürlich. Weil die beiden waren noch nie auf Ko Samui. Und auch nicht in Thailand.

Aber Hania und Matthias sind bestens informiert, und sie teilen ihr Wissen gern mit, über die gesamte Länge der Doku. „Die hen da koine Kuglschroiber, han i ghört, mir nemmet so 30 Stück mit.“ Aha. „Do gibt’s au scho a europäischs Krankehaus in Thailand, Muddr. Und n doitsche Metzgr. Es gibt oigentlich koin Fleck mee auf dr Welt wo mr net zivilisiert läba ka.“ Das ist richtig. Aber die Muddr macht sich trotzdem Sorgen. „I stell mir des halt so vor mit Bambushüdde im Dschungl.“

Also alles parat, Hania und Matthias packen ihr Zeug, zu den 30 Kugelschreibern kommt ein Rückenkratzer in den Koffer (Kein Spaß. so ein Ding hatte mein Opa auch… ein Stock aus Bambus-Imitat mit einer kleinen Keramikhand dran. Zum Rückenkratzan. Kein Spaß.), sie ziehen aus ihrer hässlichen 2-Zimmerwohnung in Michelbach aus und fliegen nach Thailand.

Die Anreise gestaltet sich etwas schwierig zu der Zeit, wegen der politischen Unruhen, aber Matthias macht sich keine Sorgen. „Des isch doch immer so da. Die Medie berichtet bloß drüber, weil die jetzt am Flughafe sind. Des isch alles wonderbaar.“ Aha. Auch Hania kennt sich aus. „A Froindin von mir isch jedes Jahr drei bis vier mol in Thailand. Die hat gsagt Toileddebabier ghört zur Grundausstaddung, egal wo mer hingeht.“ Survival mit Hania.

Am putzigen Flughafen von Ko Samui sollen sie von einem Schweizer abgeholt werden, der schon seit 20 Jahren hier lebt und den Deal mit der Bar für sie eingefädelt hat. Als sie aus dem Flughafen kommen, steht er noch nicht da. Skandal. „Ha, der läbt seit 20 Johr da. Und der hat halt scho die Lebensart angnomme.“ Mann, der Matthias hat eine Menschenkenntnis, da haut’s Dich um. Der Schweizer wartet im Übrigen schon, allerdings außerhalb des abgesperrten Flughafenareals.

Zuerst fahren sie zu ihrer neuen Wohnung. Beziehungsweise zu ihrem neuen Bungalow, ein Raum, 30 qm. „Wonderbaar“. Ist sonst für Touristen gedacht für ein bis zwei Wochen, aber für den Anfang kann man da auch zu zweit wohnen, so für ein bis zwei Jahre. „Und isch günschtig.“ Dass Hania ihr Handy dafür braucht, um 10.000 durch 50 zu teilen und so die monatliche Miete in Euro auszurechnen, ist nicht so schlimm – wer braucht schon Kopfrechnen, wenn er eine Bar betreibt.

Schließlich fahren sie zu ihrer Bar, besser gesagt zu ein paar diagonal zusammengeschraubten Balken in einem dreckigen Garten. „I han gar net mehr erwartet, i han ja Bilder gsää. Wonderbaar.“ Dass sie eigentlich davon ausgegangen sind, dass die Bar 50 m vom Meer entfernt ist, sich diese 50 m aber als 15 min. Fußweg rausstellen und direkt vor der Bar nur die vielbefahrene Hauptstraße liegt – kein Problem. Und zum Abschluss dieser wunderbaren Folge von „Goodbye Deutschland“ dürfen Hania und Matthias endlich das machen, wovon sie laut Off-Sprecher „schon die ganze Zeit geträumt“ haben – ihre Birkenstocksandalen ins thailändische Meer strecken. Es ist zwar stockdunkel und das Meer könnte auch eine Gülle-Lache sein, aber egal. Mattias findet’s „wonderbaar“.

162 Comments

  • martin sagt:

    🙂 ein klarer Fall für die Rückkehrer

  • D*Jan Neiro sagt:

    oh man das hab ich auch gesehen…am besten war der satz der sprecherin am ende als die zwei ihre füße ins meer gestreckt haben: „…und das sollte der letzte ausgelassene Augenblick am Meer für die beiden sein…“- Herzlichen Glückwunsch und so…

  • franz von assisi sagt:

    lass mich raten:
    hania und matthias können kein wort englisch und sind mit knapp fünfzehnhundert euro abgehauen?

  • GD sagt:

    die komische „bar“ hab ich beim zappen auch gesehen.. wollte aber eigentlich nicht mehr über die beiden wissen

  • knoxville sagt:

    brrrr…ich schäm‘ mich immer so ein bissel fremd bei der serie – natürlich vor allem wenn’s schwaben sind. wie bei „das model und der freak“ – da waren die freaks auch vergleichsweise oft vollhorsti-schwaben. kagge.

  • jayishot sagt:

    franz von assisi hat 100pro recht!

    das ist son beispiel wie man seine existenz abschiessen kann…

    unglaublich

  • julia sagt:

    ja aber hey, in thailand is bestimmt alles besser und nicht so geregelt und spießig wie in deutschland. da kann man einfach mal mensch sein und voll billig wohnen und so. und so ne bar kann man da auch voll easy eröffnen.
    hier in deutschland sind alle so jobfixiert und können gar nicht relaxen, das geht halt nur und wirklich nur in thailand oder nem anderen land wo dir dann die sonne aus dem ar… scheint.

    und dann aber nach 2 monaten, wenn die 1500 euro weg sind wieder zurückkommen, weil die unterstützung vom staat is halt nicht so dufte wie hier…
    ich warte dann am flughafen und lach sie höchstpersönlich aus, die megavollshorschddeppentrottel
    dass die sich nicht schämen für so ne naive soße!!

  • Watcher sagt:

    Eure Kommentare sind höchst treffend, alles gesagt, so blauäugig und naiv – unglaublich. Weiß wer wie es mit den beiden jetzt steht?
    Oder wann kommt die fortsetzung im tv?

  • kässpätzle sagt:

    ich würd die gar nicht mehr hier reinlassen-adieu 😉

  • Don sagt:

    Damn…genau so einen Rückenkratzer hatte meine Oma auch. Ich frag mich nur, warum der immer direkt neben dem Klo hing…

  • Wasilis sagt:

    Die finden wahrscheinlich das Leben in Deutschland zu langweilig, deshalb sind die abgehauen.

  • chris sagt:

    ich finds ja völlig legitim wenn jemand meint seine eigene zukunft das klo runter spülen zu müssen. aber ich bekomm halt echt die kretze wenn ich da eltern sehe die mit ihren 4 kindern nach spanien fahren ohne job oder irgndwas in der hand, dann 6 monate später total blank zurückkommen und vor dem absoluten nichts stehen.

  • madjö sagt:

    …vielleicht tuts dann eine null prozent finanzierung bei media markt mit 36 monaten laufzeit……in null komma nix wieder alles beisammen

  • kutmaster sagt:

    Klar, weil was wär das Leben ohne 90cm Plasma-Glotze!

  • Sandra sagt:

    also ich kenne die beiden seit Jahren und das sind zwei echt nette Leute. Sie sind auch nicht ausgewandert, weil sie in Deutschland keine Perspektive mehr gesehen haben, sondern weil sie einfach mal was neues ausprobieren wollten. Sie hatten beide gutbezahlte Jobs in der Schweiz und sie sind auch nicht mit 1500 Euro losgezogen.
    Ihr wolltet ja auch wissen wie es im moment mit ihnen aussieht, so viel ich weiß läuft alles gut und die Bar ist auch schon lange eröffnet.
    Nicht alles was im TV läuft ist auch so passiert. Fernsehsendungen wie diese sind eh meistens nur FAKE!

  • Le Mischi sagt:

    yo, bald wir ein bekannter clubmacher aus stuttgart bei „goodbye deutschland“ am stizzy sein…. wartet mal unsere nächste ausgabe ab 🙂

  • franz von assisi sagt:

    @ chris: die waren aber auch die allerallerallerschlimmsten!!! manchmal wünsche ich mir wirklich, darwin hätte recht gehabt…

  • martin sagt:

    @ Micha: der Pate hat denen vom Fernsehen seinen monatlichen Flug in der Holzklasse nach L.A. als Auswanderung verkauft?

  • Le Mischi sagt:

    neee, der ist ja auch kein auswanderer, eher berufspendler 🙂

  • The Rocket sagt:

    …uii – das war eine geile Folge! 🙂

  • BMG sagt:

    Oh, Mann.
    Ich war bei Matthias und Hania, im Januar.
    Hab die ohne Vorwissen, auf Goodbeye Deutschland kennengelernt.
    Ich wünsche den beiden viel Glück.
    Ein super Pärchen, bei denen hat man richtig Spaß.
    Besuche die beiden ende April wieder.
    Dann wird die Bar bestimmt auch schon besser aussehen, als in dem Bericht.

  • knoxville sagt:

    …aha, die sandra, die die beiden ja so super und lange kennt, schreibt weiter oben die bar wäre schon längst superdufte und auch sonst alles! komisch – ihr solltet euch mal einig werden! au mann! 😀

  • kässpätzle sagt:

    dachte des schei… tv macht phantasie kaputt aber scheins beflügelts eher

  • Sandra sagt:

    BMG war im Januar dort wie ihr lesen könnt und ich habe vor ca. 4 Tagen mit ihnen telefoniert und da haben sie mir das erzählt, aber so wie es aussieht wollt ihr ja gar nicht das es, egal wer, überhaupt im Ausland schafft. Das einzigste was euch spaß macht ist andere Leute fertig zu machen, die mal was wagen!

  • julia sagt:

    mist, hast mich voll durchschaut.

  • Frank sagt:

    Also das man es schaffen kann, davon bin ich Überzeugt, schliesslich wollen wir auch nach tailand auswandern. mich würde halt nur interessieren mit welchen Vorraussetzungen es die beiden geschafft haben. Denn das Sie dort sind und das die Bar den namen Bamboo Grill & Bar heißt könnt ihr hier nachlesen. http://www.der-farang.com/inde.....tstonepark

  • Horst sagt:

    Liegt leider unter einer Wolke verborgen der schöne Ort: 19/9 No 1, ko samui, thailand

  • franz von assisi sagt:

    gestern kam die fortsetzung. und ich habe ein paar wichtige erkenntnisse gewinnen können:

    1. kopfrechnen mit matthias und hania macht soooooo spaß
    2. haben die beiden diplom-mathematiker wirklich 15.000 euro mitgenommen, oder waren es doch eher die von mir vermuteten 1.500?
    3. in brasilien sterben jedes jahr 150 menschen an herunterfallenden kokosnüssen!

  • Gruenschuh sagt:

    Meine Frau und ich fliegen seit 12 Jahren jedes Jahr nach Thailand, meist 3 Monate, O-Visum, weil über 50 Jahre alt,.
    Wenn ich solche Sendungen sehe, fühle ich mich total verarscht.
    1. Verarschung: Die beiden sind schon 3 Monate in Thailand, als sie das erste Mal auf einem Moped sitzen. Hä?
    2. Verarschung: Hanoi, da fährschst halt ohne Helm…. (Noch nie erwischt worden, was?)
    3. Verarschung: Mit welchem Visum waren die beiden eingereist, als sie erst nach 3 Monaten ihre Arbeitsgenehmigungen beantragten???
    4. Verarschung: Die beiden sind das erste Mal in ihrem Leben in Thailand und wissen genau, dass sie dort eine Bar eröffnen können? Ohne irgendwas von dem Land zu wissen?
    5. Verarschung: Keiner, aber auch wirklich keiner in dieser grottenschlechten Science-Fiction-Verfilmung bemerkt, dass neben den beiden ständig ein 10-köpfiges Kamerateam steht. Sind die denn alle blind?

    Bitte entschuldigt die bösen Wörter, aber es gibt keine schlimmeren.

  • Sandra sagt:

    Hallo Gruenschuh,
    da siehst du mal wie gefakt das alles im TV ist, als diese Aufnahmen gemacht wurden, waren die beiden 1 Tag auf Koh Samui, bis jetzt gibt es überhaupt keine aktuellen Aufnahmen der beiden!
    Das besste ist aber deine vermutung mit dem 10 – köpfigen Kamerateam, das sind nur 2, eine Redakteurin und ein Kamera – Tonmann!
    Das nächste mal infomier dich erstmal bevor du von Verarschung sprichst!!!!!

  • Manfred sagt:

    Ich wünsch den beiden auf alle Fälle, dass Sie viele Erfahrungen machen, die sie im weiteren Leben gut gebrauchen können.
    Dass sie diese machen werden, ist so gut wie sicher.

    Genau so sicher ist auch, dass die ersparte Kohle den Bach runter geht, aber für neue Erfahrungen muss man halt auch was investieren.

    Wie ich da so sicher sein kann ???

    Ich bin seit nunmehr 28 Jahren jedes Jahr so 3 Monate in Samui und kenne dadurch unzählige (ehemalige) Kneipiers die so Geld verdienen wollten.

    Es haben unzählige „Aussteiger“ mit Lokalen angefangen, man kann aber auf der Insel die erfolgreichen Unternehmer im Touristikbereich der letzten Jahrzehnte auf einer Hand abzählen.

    Man muss aber hier berücksichtigen, dass diese schon lange auf Samui sind und ihr Geschäft inzwischen etabliert haben und diese
    „gutgehenden“ Lokale halten sich im Moment ebenfalls im besten
    Fall „über Wasser“. Von Geld verdienen keine Rede.
    Der Tourismus ist auch auf der Insel enorm eingebrochen, die Hotels hatten dieses Jahr in der Hauptsaison teilw. nur mehr 20% Belegungsrate. Und jetzt kommt erst die flaue Zeit, wo sich um
    einen Gast 3 Lokale bemühen.

    Wie gesagt, ich wünsche ihnen das beste, als Kenner der Szene auf
    Samui gebe ich ihnen jedoch leider Null Chance.

    Grüße

  • julia sagt:

    is das eigentlich in, aussteiger auf koh samui zu werden oder warum hab ich das gefühl das koh samui auch klein-deutschland genannt wird?

    möcht nicht wissen, wie die einheimischen darüber denken, dass wir ihr schönes land mit hippen aussteiger-bars bepflastern.

  • knoxville sagt:

    ha ja klar fliegen fast alle auf die schnauze – weil’s zu 90% vollhorschts sind, die denken, dort is immer nur sommer, sonne, urlaub, das geld fliegt einem zu, alles relaxt und auch sonst alles grundsätzlich besser als im blöden deutschland. der großteil dieser deppen kommen dann geläutert und völlig blank wieder zurück, kriegen erst mal hartz IV und liegen uns wieder auf der tasche…

  • mmoebiu3 sagt:

    hallo bmg

    fliege im mai auch nach samui und würde sie gern mal besuchen. wo kann man die bar denn finden?
    danke für deine hilfe!

  • martin sagt:

    lustiges pärchen, habs sie gestern beim zappen gesehen. „ei gugg a mole, die losch möbel, die sen aber schee“

  • pit sagt:

    Auf die beiden FURZBIRNEN hat die Welt ( und Thailand ganz besonders ) gewartet.

    das isch mir alles zu blöd !!!

  • stussy sagt:

    “ Und ansonschd´n – jo – eingdlich alles WONDOBAR“

  • Nils sagt:

    Ich habe die Sendung auch gesehen. Ich selbst bin sozusagen auch Auswanderer, allerdings mit Rückkehrzusage meiner Firma, tätig in Asien (nicht Thailand). Ich mache seit 10 Jahren Urlaub in Thailand und kenne Samui auch ganz gut. Trotzdem sehe ich es als großes Risiko, sich dort selbstständig zu machen und keine andere Einnahmequelle zu haben. Zumindest sollte man erst einmal eine Kalkulation über Einnahmen und Ausgaben erstellen. Wenn die 2 wirklich noch nie dort waren, haben die keinen Überblick über Preislevel, Steuern, Arbeitsrecht usw. Wenn am Ende nur netto 500 Euro übrig bleiben was sollte dann die Auswanderung? Der Platz den die sich ausgesucht haben ist im eher ruhigeren Norden der Insel, weit weg vom touristischen Zentren wie Chaweng und Lamai. So viele Kunden werden da nicht vorbeikommen. Am Anfang legen die sicher drauf. Trotzdem wünsche ich denen viel Glück.
    Nils

  • franz von assisi sagt:

    soll ja jetzt eher ein vergnügungs-lokal werden, wenn ich den matthias da richtig verstanden hab…mit stange zum tanzen und so

  • erna sagt:

    ich war gerade auf koh samui und hab mir die beiden angeschaut.
    sie sind super sympathisch und der laden läuft recht ordentlich.
    ich wünsche den beiden alles gute und bin mir sicher -sie werden ihren weg machen.
    ich drück ihnen auf alle fälle die daumen.

  • franz von assisi sagt:

    morgen 20.15 uhr gehts übrigens weiter

  • Beatrice + Frank sagt:

    Wir waren im Feb. auf Samui und haben die beiden bei etlichen Besuchen in Ihrer absolut tollen Bar kennengelernt und die war immer sehr gut besucht
    Also erstens muss ich sagen, wer sich diese Sendungen anschaut sollte doch ein bisschen skeptischer sein ob immer alles stimmt was da so kommentiert wird, denn was doch zählt für die Fernsehanstalten sind nur die Einschaltquoten, auch wenn die Zuschauer auch schon mal richtig verarscht werden.
    Die Bar ist richtig gut gelungen und man fühlt sich sofort wohl bei Hania und Matthias. Das Essen was der Matthias kocht, grillt schmeckt super lecker. Hania und Matthias kümmern sich in einer absolut professionellen sehr freundlichen, aufgestellten Art um Ihre Gäste und lesen den Gästen jeden Wunsch von den Augen ab.
    Wenn es einer schafft, dann sind es die beiden. Vielen Dank für alles was ihr für mich getan habt.
    Wir wünsche Euch beiden von ganzem Herzen viel Glück und wir sind sicher ihr schafft es,
    Beatrice und Frank

  • knoxville sagt:

    danke für die tolle info liebe bea und frank. …aber langsam geht das echt auf’n sack – diese dauernden posts hier von wegen „…also ich war im feb. auf samui und hab die beiden kennengelernt…blabla…sooo nett..blabla…und die bar sooo toll…“

    das könnt ihr euch langsam echt mal sparen – interessiert hier keine sau ob die beiden nett sind und sein essen gut schmeckt oder nicht – horschts sind se auf jeden fall – egal wie rtl das hin dreht…hab mittlerweile echt den verdacht, dass das jedes mal die beiden selbst sind, um bissel werbung zu machen für ihren puff da unten… 😉

  • julia sagt:

    @knoxville: ich kann mir denken, an was das liegt. jeder, der was über die beiden wissen will und bei google „matthias bück ko samui“ eingibt, landet direkt im kessel.
    naja und wer will schon was über die wissen? nur leut, die die aktion von den bücks super tooooll und vooooll mutig findet. also eben all die franks, beatrices, ernas, nils, manfreds und sandras dieser erde. 🙂

  • franz von assisi sagt:

    und ich wette all die franks, beatrices, ernas, nils, manfreds und sandras dieser erde haben alle die gleiche ip adresse.

  • julia sagt:

    @martin: bitte checken und hier report! 😉

  • Thorsten W. sagt:

    Also, ich hab mir mal die Mühe gemacht und das gecheckt – weder die Email-Adressen noch die IP-Adressen der Kommentatoren sind identisch. Ich glaube Julia hat wirklich recht dass es an der unglaublich guten Trefferquote von kessel.tv zu dem Thema bei google liegt 🙂

  • Kutmaster sagt:

    Yep… ich sag nur „k*tzen sklave clip“… beim Suchbegriff „David Puentez“ stehen wir übrigens grad wieder bissle weiter hinten, an 9. Stelle (das war schon mal besser :))

  • julia sagt:

    super, da ich nicht zurücksuchen wollte, um zu diesem eintrag zu gelangen, hab ich das auch über google gemacht. einfach mit „hania und matthias“ und schon biste drin im duften thema.

    also wir ham ja gestern auch so bissle die auswanderer angeschaut, mit den bücks. junge junge junge, welch horschds die doch wirklich sind. habs gefühl, dass wird immer schlimmer, je länger die dort sind.
    was isn das überhaupt für ne location, wo die ihre schäbbige bar eröffnet haben? da is doch nix drumrum. außer der konkurrenzbar in 2m entfernung.
    und da saßen nur deutsche touris in dem ding. yeah ich fahr auch in den urlaub nach thailand um dann zusammen mit deutschen in ne deutsche bar zu hocken.
    sowas ist so erbärmlich, ich konnt kaum hingucken. das ist echt unterstes ballermann niveau und verschandelt das ganze ko samui.

    am geilsten war das kommentar von matthias, weil sie bissle stress am eröffnungsabend hatten. so von wegen „voll der stress hier, wenn das immer so geht, dann hätt ich grad in deutschland bleiben können“. BITTEEEE???? hasch gedacht du kannsch da nen lockeren machen und die bar läuft von selbst? maaaan muss das sein? müssen solche leute im ausland stellvertretend für die deutschen stehen?
    ich sag nur FREMDSCHÄMEN hoch 10!!

  • Christa Heupel sagt:

    Warum nur diese Kritik ?

    Die sind jung – ohne Kinder und nur sich selbst verantwortlich – Sie lieben sich und sind sich selbst genug – mit guter Ausbildung und Humor probieren sie einen neuen Anfang – alle Achtung – Weiter Viel Erfolg ! Christa

  • Thorsten W. sagt:

    Ich hab’s gestern auch genossen. Ich fand die Nachbar-Bar super, die nicht nebendran, sondern genau nebendran ist, unter dem gleichen Dach, ohne Trennwand. „Der macht a Mädl-Bar. Do sitzed dann Thai-Mädels wo mer für a Nacht mitnehme kann. Aber des isch wonderbaar, weil dann sitzed die scho net bei uns.“

  • julia sagt:

    @christa:
    ja echt, warum nur? ich weiß es auch nicht. aber ich glaub, ich bin voll neidisch, das sind wir deutschen ja gern.
    ich hock halt hier in stuttgart in meiner werbeagentur und acker jeden tag von 9 bis 18.30 (auch freitags).
    ich wär soooo gern soooo mutig wie die bücks und würd auch gern mit meinem freund, den ich soooo lieb mit unseren gesparten 3000 euro auswandern. hab auch ne gute ausbildung und bestimmt bissle humor, aber ich kanns halt nicht. ich bin leider nicht so einfallsreich, dass ich auf die hammeridee mit der bar im ausland komme.
    vor allem solch eine bar!! mit schweizer und deutschen flaggen, plastikstühlen, abwaschbarer plastiktischdecke und dem ganzen kram, um den ich im in- und erst recht im ausland einen großen bogen mache.

    ok ich merke schon, ich steiger mich zu arg in das thema rein. ich muss an was anderes denken, sonst schreib ich hier noch 1000e solcher einträge. ich verstehs halt einfach nicht. tut mir leid. vielleicht hab ich da ne brille auf, die ich nicht mehr absetzen kann. aber diese auswandererding im tv, bei dem die meisten eh nur abkacken und auf allen vieren zurückgekrochen kommen (siehe diese typen von gestern mit dem hotel/juhe irgendwo in skandinavien, kurz vor der totalpleite) das will mir einfach nich in meinen kopf.

  • Bernd sagt:

    Jetzt muss ich auch mal was loswerden !!!

    Ja die beiden sind schon sehr risikofreudig AAAAAABER immerhin machen Sie was !!

    Hier in solch foren ist es ja leicht zu lässtern weil sich die meissten hinterm PC verstecken und selber einfach nicht den Mut aufbringen etwas zu wagen , egal ob mit vorbereitung oder ohne !!
    So viele Menschen sind mit dem Leben in Deutschland unzufrieden und unternehmen aber nichts dagegen ausser ständig zu meckern !

    Aber auch hier gillt – Von Nix kommt Nix !! –

    Ich verfolge auch das treiben von den beiden und werde die zwei noch dieses Jahr besuchen auf KO- Samui !

    Ich selber bereise Ko-Samui schon seid 1983 und habe somit jede entwicklung persönlich mit gemacht und weiss wovon ich rede !

    Seid ca 5 Jahren bin ich als Privatreiseleiter tätig und mache nicht nur Urlaub dort sondern begleite Thailandinteressierte Menschen in und durch das “ Land des lächeln´s “

    Mein Wohnsitz ist Österreich und meine Gäste werden immer von mir begleitet ab Österreich oder Deutschland

    Und ich habe noch nicht eine einzige negative beurteilung erhalten wo ich sehr stolz drauf bin !

    Übrigens wer gerne mehr erfahren möchte darf mir gerne eine mail senden

    *** EDIT: NÖ! KEINE WERBESCHEISSE HIER! ***

    Nun jedenfalls freue ich mich dann sehr die beiden zu besuchen und mit Ihnen bei einem Singha Bier zu plaudern !

    Falls Ihre Eltern das hier auch lesen so möcht ich sagen , machen Sie sich keine sorgen denn Samui ist sicherer als man denkt ich persönlich habe bis heute noch nie ärger in jeglicher form gehabt – natürlich ist ein anständieges benehmen vorausgesetzt was aber Ihre zwei gaaanz sicher an den Tag legen !

    Nun denn bis zum nächsten mal
    sawasdee

    Liebe grüße
    Bernd

  • knoxville sagt:

    na danke bernd für die info über deine tolle reiseführertätigkeit…aber mal ehrlich – das interessiert hier keine sau.

  • Bernd sagt:

    Hallöchen

    Nun es sollte eigentlich gar keine werbung sein sondern nur den Lesern nahe bringen was ich mache um nicht einfach ein anonymling zu sein !

    Es gibt ja nun wirklich genug Leut die sich zwar interessieren aber sich dann nicht trauen dort hin zu fliegen weil sie von leuten die selber noch nie dort waren nur schlechtes eingeredet bekommen ! Was ich sehr schade finde denn Thailand ist ein sehr vielfälltiges Land und das soll sich eben keiner vermiesen lassen von Menschen die einfach nur den Stab über einem Land brechen ohne selbst da gewesen zu sein !

    Ich wollte hier auch keine Reise verkaufen oder ähnliches sondern durch bekanntgabe meiner emailaddy hätten mich die Leser einfach fragen können denn ich gebe Reisetipps sehr gerne Gratis ab weil ich einfach so ein Samui fan bin – quasi meine 2. Heimat !

    Liebe grüße Bernd

  • Frank Affentranger sagt:

    He Knoxville
    Habe deine komentare mal angesehen !

    Kann es sein das Du 1. selber noch nie auf dieser Insel da warst ?

    Kann es sein das Du 2. etwas neidisch bist auf die beiden oder auf Leut die sowas riskieren ?

    Jedenfalls hört es sich so an !

    Mfg. Frank

  • martin sagt:

    yeah NEID. da ist es wieder, des kessels liebstes wort

  • Kutmaster sagt:

    Keiner dieser Horschts und Ullas die hier posten scheint sich die Kommentare durchzulesen.

  • karo sagt:

    oh schade, heute kommen zwar die auswanderer, aber das ehepaar bück ist nicht dabei. ich hoffe aber, bald wieder was über sie und ihre schicke thai-lounge zu sehen.

  • samui peter sagt:

    Liebe Leute.Wir waren bei den Bücks in ihrem Bamboo Restaurant, nachdem sie auf der ganzen Insel groß angekündigt haben, Spanferkel, all you can eat für 250 THB. Was wir dort erlebt haben war eine reine Katastrophe. Erst bestellten wir für unsere Gruppe Coctails, die allesamt ungeniessbar waren, so war ein Lemonjuice blau und hat nach Banane geschmeckt. Die Spanferkel haben natürlich nicht gereicht und somit wurden nicht alle satt und mussten trotzdem 250 THB bezahlen. Und von den Salaten ganz zu schweigen, ich habe vor Ort schon zwei Leute nach dem Essen gesehen, die sich übergeben haben. und vielen aus unserer Gruppe ging es in der Nacht nicht viel besser. Naja, wenn Matthias ein gelernter Koch ist und Hanja eine Schnellausbildung zur Coctailmixerin gemacht hat, dann prost Mahlzeit! Fakt ist, dieser Laden ist nur für Leute zu empfehlen, die sich mit den beiden Vollpfosten fotografieren lassen wollen.

  • martin sagt:

    ui, mal ein nicht bücks-abgesandter 😉

  • julia sagt:

    mein lieblingssatz: „ich habe vor Ort schon zwei Leute nach dem Essen gesehen, die sich übergeben haben“ 😀

  • Ken sagt:

    wenn die nach deutschland zurückkommen sollten, können wir sie ja weiter nach berlin schicken, damit sie da ne bar aufmachen. DAS wäre eine schreckliche rache der schwaben an den preussen!

  • Atze sagt:

    Komisch diesen Kommentar von „Samui Peter“ hab ich doch schon mal gelesen??! Klingt verdammt nach Dem der seit 4 Jahren auf Samui nichts auf die Reihe bekommt.siehe die „Berichte“ von „Samui Info“ und „Sunflower“ bei: http://www.tv-blogger.de/goodb.....omment-112
    „In Deutschland ist die höchste Form der Anerkennung der Neid.“ Zitat: Arthur Schopenhauer
    Nun „Samui Peter,Frank, Info oder auch Crack“ wie er sich auch immer nennt,heißt oder für was er sich auch hält,ist Deutscher!Das ist traurig!Farangs kommen und gehen in Thailand.Jeder hat seine Chance.Er hat schon seine wie vielte?!!!!!Mal sehen wie es da weiter geht!
    Ich war an diesem Abend auch dort wo es das Spanferkel gab und VOX da war um zu berichten.Die einzigen zwei Sachen die es evtl. zu bemängeln geben könnte waren zum 1. das die Live Band auf der Bühne (die nicht zur Bar gehört) sehr laut gespielt hat.Aber dafür konnten die Beiden nichts.Die spielt dort immer an 3 Tagen in der Woche.Und zum 2. das die Spanferkel nicht ganz durch gereicht haben da mehr Leute gekommen sind als erwartet.Dort hab ich auch niemanden gesehen der sich übergeben hat.Ich glaube das VOX-Team währe wohl das erste an Ort und Stelle gewesen das es für die Einschaltquoten festgehalten hätte, den so groß ist ja das Areal dort nicht!Und „hinter unserem Auto“ wie „Sunflower“ dort schreibt heißt direkt an der stark befahrenen Straße…hmmm, fraglich!!?Und vor unserem Auto…nun ja…. also an der Mauer dort war keine Nudelsalatpfütze da stand mein Moped ziemlich weit hinten und besoffen war ich nicht das ich das nicht gesehen hätte, denn es stand kein Auto mehr da als ich gegangen bin!!
    Den Leuten rate ich einfach mal selber vorbei zu fahren wenn sie gerade dort sind um sich selbst ein Bild zu machen.Sich über Sachen derart aus zu lassen die man nicht selber gesehen hat, zeugt von Beeinflussbarkeit durch die Meinungsbildende Bevölkerung.In diesem Fall:VOX. Die Bar läuft recht gut und natürlich brauchen sie auch viel Glück.Aber wer nicht, wer was neues probiert.Egal in welchem Land.Auch hier! (Im Fernsehen habe ich auch gesehen das es lila Kühe geben soll?!Nun ja…!)
    PS: Übrigens um weiteren „möglichen Vermutungen“ schon mal vorzugreifen, ich bin nicht „abgesandt“ sondern schlicht und einfach mal wieder gereist !!!Wohin?Wie immer seit 15 Jahren 1 bis 2 mal im Jahr nach Koh Samui.

  • Mox sagt:

    Yeah!
    Schlangensätze und orthografische Raritäten direkt aus Thailand. Danke!
    Glaubste wirklich irgendwer liest dieses Geblubber komplett durch? ich nicht.
    Skol!

  • Ken sagt:

    ist koh samui das zweite berlin? da scheint´s ja richtig abzugehen!

  • kutmaster sagt:

    Klar da kannste kleine Thai Mädels vögeln auch wenn du aussiehst wie der Vollhorscht vom Dienst.

  • samui peter sagt:

    na da ist mathias ja richtig bei seiner fetten frau

  • julia sagt:

    jetzt nimmt das thema hier ja ganz neue züge an… bissle niveau meine herren (auch wenn ich diesen rentner-thai-tourismus widerlich finde)

  • asienurlauber sagt:

    Findet ihr nicht langsam das es reicht mit euren sch…. Komentaren?
    Wer von euch hat das Rech so über die zwei zu sprechen? Samui peter was bist du eigentlich für einer, ich kann es mir schon denken und wenn du wirklich der bist, dann tust du mir sehr, sehr leid, aber so sind wir halt wir Deutschen, NEID, NEID, NEID und da bleibt man nicht mal auf Koh Samui von verschont.
    Das ist wirklich sehr traurig, hoffentlich lesen die beiden das hier nicht alles! Gott sei dank gibt es auch Leute, die Live vor Ort waren und deshalb beurteilen können was dort los ist und wie es den beiden geht!
    Ich fahre in 2 Wochen auch wieder nach Samui und dann gehe ich die beiden natürlich sofort besuchen!

  • köln sagt:

     
    Eigentlich wollte ich mich nie zu diesen Foren äußern aber ich finde die Kommentare laufen langsam aus dem Ruder wie asienurlauber schon richtig erkannt hat .
    habt erst selber einmal den muht so etwas anzugehen auch über uns wurde in so manchen Foren hergezogen aber was hier abgeht ist ja wohl nicht zu überbieten.
    mein Gott ich hätte nie gedacht das es so viele Neider und mit sich selber unzufriedene Menschen gibt die so einen Müll vom Stapel lassen.
    gegen eine ehrliche Meinung ist ja nichts einzuwenden aber bitte dann sachlich.
    und noch schlimmer fine ich es das sich alle die Ihren Senf dazu geben auch noch hinter ihrer Anonymität verstecken  warum geht samui Peter der anscheinend auch auf samui lebt nicht persönlich dort hin und sagt es den beiden ins Gesicht was er von ihnen hält nee das macht er lieber anonym ( Feigling )

    also liebe neider schlage ich vor geht arbeiten dann kommt ihr auf andere gedanke.

  • Ken sagt:

    @ asienurlauber:

    LOL!!!

    ich glaube diese ganzen komplett humorfreien pro ko samui urlauber (da scheint´s hier ja a richtigs nescht zu geben) haben nicht mal im ansatz die intention des artikels verstanden!

    btw.: und nein, ich bin nicht „NEIDISCH“ wenn ich sehe, das sich jemand vor laufender kamera zum gespött dvon ganz deutschland macht! 🙂

    und nochmals btw.: wir sind hier bei kessel.tv und nicht im ich habe einen stock im arsch-vox tours-heile welt-ich fliege seit 10 jahren jedes jahr mindestens zwei mal nach koh samui oder pattaya-ihr seid doch alle hier in deutschland sooo NEIDISCH-gutmenschenforum!

  • julia sagt:

    @ken 😀 man bist du immer neidisch!!

    irgendwie hab ich mittlerweile richtig lust, auch bald nach ko samui zu fliegen. nur um die bücks in ihrer bar zu sehen. werde ihnen dann auch etwas trost spenden und ihnen sagen, wie toll sie das doch alles machen, auch wenns im tv die letzte lachnummer ist.

    kommt jemand mit? wenn wir da ordentlich auflaufen, gibts vielleicht auch rabatt beim spanferkel-grillen 😉
    und dann mal richtig schön einen reinlaufen lassen und bissle ballermann-feeling auf ko samui aufkommen lassen…

  • Ken sagt:

    @ julia:
    bin dabei!

  • Le Mischi sagt:

    @ martin & thorsten: hättet ihr jemals mit dieser Kommentar-Fülle und Reaktion gerechnet, als ihr diesen Post vom Stapel gelassen habt? 🙂

    saugeil…

  • Le Mischi sagt:

    ps: ich freu mich schon auf diese beiden stuttgarter kandidaten 🙂

    http://bluewater-dreams.com/wo.....eitung.jpg

  • martin sagt:

    hätte ich nicht, geht aber auch voll thorstens kappe, diese NEID-ESKAPADE hier. 🙂

    auf den stuttgarter clubbesitzer bin ich auch gespannt 😉

  • Thorsten W. sagt:

    So, ich meld mich auch wieder mal – freut mich natürlich, dass mein kleiner Artikel die glaube ich längste Kommentar-Reihe bisher ausgelöst hat.

    Ich kann natürlich nicht die Verantwortung für all die Kommentare übernehmen, aber irgendwie hab ich das ja losgetreten. Deshalb noch mal für alle Ko Samui Urlauber kurz zur Erklärung: Ich kenne Hania und Matthias natürlich nicht persönlich. Und ich war zwar schon mal auf Ko Samui, aber das ist länger her. Aber es geht grundsätzlich einfach darum: Die Hania und der Matthias haben sich (ich gehe mal davon aus freiwillig) dazu bereit erklärt, sich von einem VOX-Kamerateam bei ihrer Auswanderung begleiten zu lassen. Und wenn man sich auf sowas einlässt, dann sollte man immer an den Big Brother-Effekt denken: Man sollte nie vergessen, dass die Kamera alles filmt und ggf. alles im Fernsehen gesendet wird. Man sollte deshalb einfach aufpassen, was man in die Kamera sagt und sich überlegen, wie das im Fernsehen ankommt. Und bei Hania und Matthias kommen vor allem Kommentare über die Einheimischen auf Ko Samui doch oft etwas komisch rüber („I woiß manchmol net, was bei dene im Kopf vorgeht“). Und wenn die beiden zu Hause von einer schmucken Bar am Strand vorschwärmen und man am Schluss (es kamen ja inzwischen ein paar Folgen mehr mit den beiden) ein Laden ohne Wände an einer offenbar stark befahrenen Straße zu sehen ist, der sein Dach mit einer anderen Bar teilt (O-Ton Matthias: „Do kann man sich ein Thaimädel für oine Nacht mitnehme“, O-Ton Hania: „Des isch scho recht, dann hänget die Mädels scho net bei mir rum“) und wo es Spanferkel und Bratwurst gibt – dann darf man da schon seine Schlüsse draus ziehen, auch ohne die beiden persönlich zu kennen, die im echten Leben bestimmt voll sympathisch sind und es gastromäßig voll drauf haben. In diesem Sinne – auf nach Ko Samui!

  • Ken sagt:

    ät thorsten:

    DU bist schuld, schäm dich alter NEIDhammel! 😉

    gibt´s eigentlich irgendeine videoquelle, damit man das ganze spektakel nochmal erleben kann?

  • Ken sagt:

    oh gott, hab´s im SUSIFORUM gefunden… sagt glaub ich alles!

  • martin sagt:

    irgendjemand hat hier doch mal zu einem anderen thema gesagt, war das nicht sogar der thorsten, eine öffentliche darstellung kann eine öffentliche reaktion mit sich bringen.

    interessant fand ich auch, etwas weit hergeholt, was neulich der herr pocher, von dem ich nicht so der fan bin, auf die frage geantwortet hat, ob er es irgendwie nicht böse findet über die ganzen promis herzuziehen: er könne ja nichts dafür, was ein herr becker, eine frau pooth usw. fabriziere. die bälle, die ihm da zu gespielt werden, nutzt er eben aus. warum auch nicht? dem wird man sicherlich auch keinen neid vorwerfen.

    ist ja hier im endeffekt genau dasselbe.

    um die bücks etwas zu verteidigen, sei gesagt, dass es bei „auswanderer“ sicherlich schon größere pfosten gab. so mit siebenköpfiger familie nach mallorca auswandern mit 1500 tacken in der tasche, um ne eisdiele aufzumachen und nach nem halben jahr keine kohle mehr für die rückkehr zu haben. die bücks scheinen es ja wenigstens so halbwegs auf die reihe zu kriegen bislang.

    trotzdem denkt man sich letztendlich auch bei denen, was seid ihr denn für zwei bitte?

    ich habs ja selbst nur so sporadisch gesehen, aber ich finde die quintessenz der ganzen naivität dieses schwäbischen pärchens steckt einfach in diesem satz:

    „voll der stress hier, wenn das immer so geht, dann hätt ich grad in deutschland bleiben können”

    gut nacht

  • knoxville sagt:

    sorry, aber leute die mehrmals im jahr über jahre hinweg nach thailand auf ko samui in urlaub gehen, kann ich echt nicht ernst nehmen und tun mir sogar ein bissel leid…

  • renate sagt:

    Hallo, ich bin die Tante von Hania und finde viele Kommentare wirklich dumm. Die beidenhaben viel Mut bewissen,dass sie das gemacht haben. Und ich kann aus erster Quelle sagen,dass es gut klappt. Alle die Nerider müssen das erstmal nachmachen. Also seid mal tolerant und lasst die Leute so leben wie sie wollen.

  • julia sagt:

    und ich hab mich schon gefragt, ob hier nix mehr passiert…

    „nerider“ ist das eine mischung aus nerd und neider oder was?

  • Wasilis sagt:

    @ Renate:

    Wir lassen die Leute so leben wie sie möchten, aber jeder hier hat ne Meinung, das nennt man: Meinungsfreiheit.

    Bislang klappt es gut, aber was ist wenn es irgendwann niht mehr gut klappt ? Schmeisst man alles hin & kommt wieder nach DE mit 0 € zurück ?

    Ich kenne manche Deutsche die das genauso in meiner Heimat Griechenland gemacht haben.

    Fast jeder der auswandert denkt sich, geiles Land, schönes Wetter usw. aber es ist gar nicht so einfach dort zu leben, egal ob Thailand, Griechenland oder Costa Rica (da ist ein Türke aus Köln ausgewandert der einen Döner-Imbiss aufmachen möchte).

  • Ken sagt:

    @ renate:

    auf die tolle fernsehberichterstattung deiner nichte bin ich alles andere als neidisch!

  • julia sagt:

    yeah!! heute sind die bücks wieder dabei auf vox!! ab 22:15 dann auch bei vox noch im live chäät…
    außerdem heute auch wieder die daniela aus ludwigshafen, die beim hugh bunny werden will.

    der abend is gerettet!! 🙂

  • martin sagt:

    puh, die dani wäre ein neuer post wert…

  • Tobi Tobsen sagt:

    Alter! Wieviel Kommentare hat eigentlich mittlerweile der Post?!

    Und hey: was hat die „sexy“ Daniela aus Ludwigshafen für abgefahrene Augenbrauen?!

    Wollte schon immer mal wissen, was eine Frau dazu bewegt, sich die Augenbrauen abzurasieren und anschließend wieder hin zu malen?!

  • martin sagt:

    ha unser rekord post. längst den puentez geschlagen 😉

  • Thorsten W. sagt:

    Guckt Euch den Chat unter http://www.vox.de an – großes Entertainment 🙂

  • Philthy sagt:

    die armen armen bücks…jetzt machen sie sich selbstsändig und müssen auch noch arbeiten, damit die „bar“ läuft, sowas aber auch.

  • julia sagt:

    jetzt gehts los im chäd!! isch bin dabei…

  • Ken sagt:

    ahhh – sexy dani kannte ich noch gar nicht!
    die ist ja noch viel unterhaltsamer als unsere thai-bücks!

  • knoxville sagt:

    hammer von der dani war ja das interview „am“ roten teppich in äll-ei auf die frage was sie hier macht: „I want tu Playboy.“

  • julia sagt:

    die dani hat auch ne myspace seite, falls einer von euch sie adden will 😉

    http://www.myspace.com/446098279

    ich kanns leider hier im büro nicht angucken, aber hol das gleich heut abend nach.

  • franz von assisi sagt:

    wenn man das hier so liest, muss man ja meinen, dass jeder zweite, der hier im forum aktiv ist, seinen jahresurlaub in ko samui verbringt…
    ist die schinkenstrasse umgezogen??

  • Marcus Schweiz sagt:

    Ich war letzte Woche bei Hania und Matthias. Ich muss sagen, es war sehr toll hier. Die Bar ist sehr schoen und sehr sauber gefuehrt. Die beiden waren sehr freundlich. Machen ihre Arbeit sehr gut, ich glaube, sie werden auch Erfolg haben in Mae Nam. Es sind jeden Abend sehr viel Leute an der Bar am essen und trinken.
    Ich wuensche auf jeden fall beiden viel Glueck.
    Alles andere geschriebenes ist denke ich unwahr und erfunden.

  • Philthy sagt:

    schönheit liegt ja glücklicherweise im auge des betrachters…
    aber das ist ja alels nur neid. kann man bitte jemand den spruch mit dem bus bringen? 😉

  • wolfgang&ute sagt:

    wir kommen gerade von den beiden und haben fantastisch dort gegessen, der laden brummt, fast alle plätze mit kunden, mathias war von anfang bis wir gingen 22uhr voll im stress,wir waren auch v. 2tagen dort, da ging es anja nicht sehr gut, konnte nur humpeln, wurde von mehreren moskitos gestochen,sie hat leider eine alergie, aber heute gings wieder. unbedingt n.thailand wegen den beiden aber auch wegen des schönen landes kommen. wir kommen sicher wieder.
    ps. deppen die hier ihren senft von nichts wissen nur nachreden abgenen, gibts genug, also, geht besser auf eine eurer idiotenseiten

  • Le Mischi sagt:

    @ wolfgang&ute: häh? welche idiotenseiten? das hier ist eine dieser „idiotenseiten“ – und die meisten hier sitzen in eben genau jenem idiotenboot 🙂

  • Le Mischi sagt:

    ps: pflichttermin dienstag, 16.06.: dann sind „el grande“ seitz und bettina das erste mal mit am stizzy bei „goodbye deutschland“. hab´s schon programmiert zum aufnehmen 🙂
    pps: was die fernseh-peeps von vox über die bücks erzählt haben, war wohl…. interessant 🙂

  • Thorsten W. sagt:

    Mensch, richtiger Bück-Fanclub hier inzwischen auf unserer Idiotenseite… und wirklich, falls es mich irgendwann wieder nach Thailand und nach Ko Samui treibt, dann vor allem wegen der Bücks 🙂

  • knoxville sagt:

    lieber wolfgang&ute, danke für die info von wann bis wann der matze im stress war und dass es heute wieder geht mit den moskitostichen von (h)anja! das interessiert uns idioten sehr. bitte unbedingt regelmäßige updates hierüber posten. ich mach mir nämlich bissel sorgen. danke und liebe grüße. 😉

  • renate sagt:

    Habe die Sendung von Vox gesehen und bin stolz auf die Beiden,besonders auf meine Nichte Hania. Es gab keine bessere Werbung als die bei Vox. Hoffentlich kehrt jetzt Ruhe ein.

  • Balikurti sagt:

    Das verstehe ich nicht…..eine Bar eröffnen…..woher haben die die Arbeitserlaubnis?

  • paul sagt:

    hania und matthias haben jetzt sogar eine website schaut doch mal rein,bis bald paul

    http://www.bamboo-samui.de/html/home.html

  • Mehlau Günter sagt:

    Bin seit 10 jahren in phuket zum urlaub machen und kenn deshalb die thaigesetze, find die bücks sehr mutig, würd mich aber scho interessieren wieviel baht sie an die thai haben als schmiere abdrücken mußten und was sie ihr monatlich geben müssen, denn sonst gibts für farangs keine arbeitslizens, möglich wär nen investorenvisum, aber nicht sehr wahrscheinlich !also muß ihre thaipartnerin mindestens 51 % am geschäft haben, und dafür wollen die thais monatlich auch baht sehn, kenn da in phuket viele solch partnerschaften, werd die bücks aber mal im frühjahr besuchen da ich koh samui noch nicht kenn und phuket scho fast auswendig ! trotzdem find ich es gut das sie den schritt gewagt haben !t

  • kutmaster sagt:

    Ja super. Sehr aufschlussreich. Ich nehme jetzt auch erstmal ein Baht!

  • Mehlau Günter sagt:

    Hallo kutmaster,ne frage! Schon mal in thailand gewesen zwecks urlaub? Falls nicht ist es jedenfalls sehr zum empfehlen, außer der ort pattaya, denn da spielt sich die hölle ab !

  • Margit und Max sagt:

    Hi,
    wir leben auf Samui und sind bis jetzt drei mal in der Bamboo Bar von Hania uns Matthias gewesen. Das Essen war super, die Beiden waren sehr freundlich und es ist alles sauber.
    Der Laden war jedes mal rappelvoll. Was will man mehr.
    Die Beiden werden bei Vox anders verkauft, als sie in Wirklichkeit sind. Schade.

  • Thaigünni sagt:

    Schön zu hören das es mit den beiden gut läuft, das da bei Vox nicht alles stimmt war mir scho klar! Ist nun ihre Bar am Lamai oder Chaweng Beach? Will die beiden besuchen und ne Unterkunft in der Nähe am besten in nen Guesthouse und kein Hotel falls möglich, will Koh Samui mal ansehn, Phuket kenn ich scho sehr gut !

  • derPaddi sagt:

    Der Name Thaigünni spricht ja auch Bände….! 🙂

  • Thaigünni sagt:

    Wie spricht der Name Bände; versteh das nun nicht so richtig !

  • connes sagt:

    Hätte nicht gedacht das in Deutschland so viele Idioten rumlaufen.! Sie glauben auch alles was im TV übertragen wird. Wer noch nicht in der Bar auf ko Samui war, haltet den Rand.
    the bar is super.

  • knoxville sagt:

    …wie man an connes‘ schreibstil sieht, leiden im dauerurlaub auf pattaya offensichtlich die gehirnzellen… 😉

  • kutmaster sagt:

    Stichwort: Syphilis 🙂

  • Thaigünni sagt:

    Naja, in Pattaya kann man scho so manch Schaden sich holen, drum sagt ne Weisheit auch, es gibt Thailand und es gibt Pattaya ! Werd den Nächsten Trip nach Phuket im Winter nach Koh Samui abändern da ja die Insel auch Traumhaft schön ist, jedenfalls hab ich bis dato nur positives von den beiden und ihrer Bar gehört !

  • Phuket Rainer sagt:

    Gestern waren die beiden ja wieder auf VOX, jetzt werden wohl
    die neider und schwarzmaler langsam ruhiger mit ihren negtiv
    blödsprüchen ,mit Fleiß kann man halt sehr viel erreichen .
    Ich fliege nächste Woche nach Thailand und besuch die beiden
    im Januar auf Samui !!!!

  • martin sagt:

    ei, endlich tut sich hier mal wieder was. IHR NEIDER!

  • julia sagt:

    phuket rainer, da is der name auch programm oder?

  • knoxville sagt:

    GEIIIL!!!einself11

    nieder mit den negtiv blödsprüchen!!!

    lass krachen, rainer und hol dir nix – erst gestern les ich wieder, dass die syphillis grade’n mega comeback feiert!!! 😉

  • Thorsten W. sagt:

    Liebe Leser, wir werden zu diesem Thema gegen Ende des Jahres noch ein Special haben, da haut’s Euch um 🙂

  • knoxville sagt:

    …augenzeugenbericht vom außenreporter?! MEGA!!!

  • Philthy sagt:

    ein interview? die bücks als gast-blogger?

  • Aussenreporter sagt:

    Eigentlich darf ich es nicht verraten, es sollte eine Weihnachtsüberraschung werden: Thorsten, Martin, Kruppa, Jana und ich fahren mit Bussen über Frankfurt nach Thailand zu den Bücks. Die ersten 70 User unsere Idioten-Seite, die sich melden, fahren mit. Auf Samui empfangen uns dann Fuckit Rainer, die Bücks, Thaigünni und Tante Renate mit positiv blödsprüchen und einem fetten Büfett. Wenn da kein Neid aufkommt.

  • Phuket Rainer sagt:

    Is ja echt lieb von Knoxi wie er sich um die Gesundheit von
    Thai-Urlaubern sorgt. Ich jedenfalls nehme meine Frau mit . Und
    Syphillis hab ich mir schon vor ein paar Jahren in Stuttgart geholt.
    Ich freu mich schon auf die Reisegruppe ,ihr findet mich natürlich
    besoffen am Tresen mit Tante Renate im Arm. Grüße aus Berlin

  • knoxville sagt:

    …LÄUFT, rainer! hoffe, du hast sie in berlin schön weiterverteilt – würd mich freuen! viel spaß euch und richte bitte beste grüße aus von bück’s größtem fan-blog back home – natürlich auch an günni und renate! 🙂

  • julia sagt:

    gestern mittag, se bücks auf VOX, beim urlaub in bangkok und bei „the beach“. klar, wissen wir ja, dass „the beach“ das touri-ding schlechthin ist und jeder trottel dahin eiert, aber nein, hania so „öh, guck mal matthias, überall diese touristen“

    und dann gings noch in bangkok zu nem schönen deutschen supermarkt, in dem matthias erstmal ne brezel und ein weißbier kaufen wollte, hania es dann aber mit „viel zu teuer und außerdem ists erst 12 mittags, da kann man nicht schon saufen“ abschmetterte.

  • franz von assisi sagt:

    und der matthias total abgeschossen auf full-moon-partys…ein göttliches bild
    obs nur der alkohol war? 😉

  • Philthy sagt:

    habs gestern auch wieder kurz gesehen, sehr unterhaltsam/erschreckend.
    zitat eines gastes: „da gibts das beste rumpsteak auf koh samui“. wtf?
    nach thailand fahren und dann schnitzel essen, prost mahlzeit!

  • martin sagt:

    ha sie haben sich ihren gästen angepasst. eine deutsche idylle

  • julia sagt:

    mittlerweile verkaufen sie ja nur noch schnitzel, curry wurst und steaks, hat matthias erzählt. aber klar, da saßen ja wirklich nur deutsche in der bar, wer soll das sonst da auch essen?!

  • martin sagt:

    montag morgen und wir platzen schon wieder vor lauter neid

  • JMO2 sagt:

    Das ist typisch für Deutschland!

    Zeigen die auch Bundesliga? 😀

  • martin sagt:

    klar! ungefährer wortlaut: „wir haben da nen fernseher hingehängt, weil war halt immer so, dass die leute schnell ausgetrunken haben und pünktlich zum anpfiff waren sie dann weg.“

    ehrlich jetzt. schöne flachbildglotze hängt jetzt im bamboo oder wie das lokal heißt. finds gut, dann weiß ich schon wo ich fubes gucken kann, falls ich mal in dort in der nähe sein sollte. comunio kennt keine pause!

  • Gibt’s noch Platz im Bus? Ich will sowas von mit!

  • JMO2 sagt:

    Super Sache, bin dabei. Currywurst, Bier und Bundesliga, was braucht man sonst in Thailand?!

  • Thaigünni sagt:

    Gratuliere Martin, hast 100% Recht ! Die meisten die da so schlau rumlabern sind natürlich nur neidisch, hätt ja kaum wer dedacht das die Bücks nach nem Jahr noch dort sind, was bestätigt das sie doch geschafft haben, sonst wären sie ja mit dem letzten Geld wieder zurück gedüst ! War vor kurzen bei Ihnen im Chat nach der Sendung, schade nur das Sie meine Frage mit der Arbeitserlaubnis ausgewichen sind. Klar ist auch das der Erfolg mit deutschen Touris vor allem Vox zu verdanken ist, neben der Bamboo Bar ist noch was frei für mutige, dürfte aber bei der Bekanntheit der Bücks nun recht schwer sein !

  • BangkokClem sagt:

    Also ich bin ja neider. Und wenn die beiden noch ein Jahr durchhalten, gibts ne Poly X Bücks T-Shirt Collabo auf original Thai-Cotton. Erlös geht an die Phuket Aktuell.

  • Thaigünni sagt:

    Keine schlechte Idee, man sollt ja wirklich T-Shirts mit den Bücks drauf als Rückencover drucken lassen, könnt man dann vielleicht sogar gewinnbringend vertreiben bei dem Bekanntheitsgrad den die beiden inzwischen schon haben !

  • doller_Proll sagt:

    Ja, ja …, die Hania und der Matthias,

    ich kann, oder besser gesagt ich will nicht glauben, dass es solche Vollpfosten in der Realität gibt. Machen wir uns doch nichts vor, an wohl keinem von uns in diesem Forum schreibenden hätte ein Fernsehsender Interesse, dessen Auswanderung für ein Publikum festzuhalten. Die beiden, das unterstelle ich zu ihrer Ehrenrettung, werden nur so blöde tun, wie sie den Anschein machen. Es wird doch wohl niemanden, dazu noch im Berufsleben stehende Schwaben(!) geben, die so naiv in die Welt auswandern. Unsere beiden Protagonisten werden sich ihre Dusseligkeit vom Sender versilbern lassen haben. Dafür spielen sie die Krachblöden, über die an den Fernsehgeräten und Foren (wie diesem) in deutschen Landen diskutiert wird. Andernfalls wüsste ich nicht, ob ich mich mehr freuen würde solche geistigen Weichspüler unser Land verlassen zu sehen, oder mich stattdessen darüber zu ärgern, was für Landsleute das Deutschenbild im Ausland präsentieren. Persönlich habe ich den beiden keinen Besuch abgestattet, daher urteile ich bezüglich deren Sympathieausstrahlung auch nur soweit, wie es über die Flimmerkiste rüber kam. Seitdem wüsste ich einen Besuch auch tunlichst zu verhindern. Soviel seichtes Gebabbele mit lauter Trivialantworten auf alles und jenes, ist ja im Kopf nicht auszuhalten (sofern man ihn nicht nur zum Haare tragen benutzt). Allerdings, und das sollte an dieser Stelle auch gesagt sein: Wenn die beiden wirklich echt sind und es da hinten tatsächlich schafften, gebührt es meinen Respekt. Das Leben so in eigene Hände zu nehmen, ohne der Allgemeinheit auf der Tasche zu liegen ist aller Ehren wert. Wohltuend empfand ich auch, dass beide ihre Heimat nicht mit Dreck bewerfen.

  • Manfred sagt:

    Hallo Freunde Thailands,

    bin ja eigentlich ein Thailand-Kurzurlauber und erst seit 27 Jährchen auf Samui regelmäßig 2-3 Monate im Jahr.

    Den Dreh so einer, sagen wir es mal etwas freundlich, publikumswirksamen Auswanderersoap habe ich bis jetzt noch nicht live miterleben dürfen.
    Ich hatte jedoch jedoch die Gelegenheit, mich mehrmals mit den Beiden über die Praktiken solcher Dreharbeiten unterhalten zu dürfen.
    Wäre der Werbewert dieser Sendungen nicht so wichtig gewesen, vor allem für den Start Ihres Restaurants, so hätten die beiden das Kamerateam nach der ersten selbst angesehenen Sendung grußlos per Fußtritt nach Phangan befördert.

    Die beiden haben es mit guter Qualität, angemessenen Preisen, Freundlichkeit und Kompetenz geschafft, sich ein angemessenes Stammpublikum zu generieren das hauptsächlich aus Expats besteht.

    Selber war ich diesen Monat drei mal dort, habe hervorragend gegessen, zwei mal erfolglos abgezogen weil ich keinen Platz erhaschen konnte (selber schuld, wenn man nicht tel.reserviert).

    Und bezgl. der Busse kann ich die meisten von Euch beruhigen, die kommen auch so bei denen vorbei und wollen dort essen, hab ich vor zwei Wochen selber miterlebt, leider halt wie gesagt nichts reserviert, und so mussten ca. 20 Personen freundlich abgewiesen werden.

    Also, macht Euch keine Sorgen, der Laden brummt schon.

    Und wegen der Arbeitsgenehmigung kann ich Euch nur eines mitgeben: Wie sagte schon der legendäre Alanus ab Insulis:“ Viele Wege führen nach Rom“

    Und das galt nicht nur fürs alte Rom sondern speziell auch auf der „Pirateninsel“

    Viele Grüße

    Manfred

  • Horst sagt:

    Nur damit die Kette hier nicht abreisst:
    @Mandfred: Was arbeiten die „Expats“ dort? Alle im Tourismus?

  • Thaigünni sagt:

    Ja, die ich in Phuket kenne sind alle im Tourismus mit Bars,Restaurants,Tourenführer usw. tätig. Sonst bleibt ja auch kaum ne Möglichkeit, mit den Thais lässt sich kein Geld verdienen, sind ja selbst nur drauf bedacht die Touris irgendwie auszunehmen !

  • tL sagt:

    Ich find die Bücks einfach klasse – leider sieht man von denen viel zu wenig im TV. Die bringen den Mut und die nötige Lockerheit mit, die man für ein fröhliches und glückliches Leben benötigt.

  • Thaigünni sagt:

    Mut haben Sie und locker sind Sie auch, haben aber dabei auch viel Glück und die Thaifrau die das ganze auf sich angemeldet hat, wo die Bücks monatlich natürlich was abdrücken müssen, sonst wär das ganze nicht möglich ! Aber egal, Sie haben die Hütte voll, verdienen und leben gut und damit hat sichs !

  • Anni sagt:

    Also mein Bruder ist auf Hochzeitsreise auf K.Samui bis 25. noch und sie haben typisch Thai gegessen…Currywurst bei Matze un Hania und der Laden brummt….also kann man ja jegliche Spekulationen über Bord werfen.

  • Manfred sagt:

    Hallo Horst,

    zumindest auf Samui sind so ziemlich alle „Expats“ im Tourismusbereich beschäftigt. Was anderes gibt es dort nicht. o.k. ich kenne einen Schweden, der ist seit gut 30 Jahren auf der Insel, der hatte einen Supermarkt, ich kenne einen Deutschen, der hat eine Schlosserei, einen Schweizer der ist Scheffe von einem großen Reisebüro, einen Spanier, der war übrigens der erste „Expat“ überhaupt auf Samui, der war allerdings Pfarrer in Nathon, aber im Endeffekt lebt auf der Insel alles vom Tourismus.
    Ich komme seit ca. 25 Jahren regelmässig auf die Insel, und kenne die Kommunity dort eigentlich recht gut, auch wenn ich es eigentlich tunlichst vermeide, da zu intensiven Kontakt zu pflegen. Ich halt mich da lieber an meine thail. Freunde und Nachbarn die mir schon sehr viel, z.B. beim Hausbau geholfen haben und auch jetzt noch immer gute Freunde und Nachbarn sind.

    Viele Grüße
    Manfred

  • Martin sagt:

    Ein schöne Geschichte voller Träume, gezeigt wird aber nur die Ankunft.

    Vor einer Nachahmung möchte ich warnen – die thail. Behörden greifen hart durch bei Schwarzarbeit, und jeder Immigration- oder Touristpolist weis genau das ein „Farang“ nicht in einer Bar arbeiten kann.
    Ich möchte jedem der X-tausend Thailand-Ausreisewilligen sehr empfehlen sich genau und von zuverlässiger Quelle die gesetzlichen Bestimmungen für Aufenthalt oder gar Arbeit anzusehen.
    Ein Kollege mit x-Jahren „Thailand Erfahrung“ ist da der falsche Ratgeber, da nicht professionel tätig auf dem Gebiet.
    Jährlich strömen x-tausende aus ALLER Welt nach Thailand um dort dauerhaft zu bleiben, meistens wird versucht Geld mit einer Bar zu „machen“, oder händeringend andere Einnahmequellen gesucht – dann ausserhalb der Legalität bzw. im Konflikt mit dem thail. Gesetz.
    Soweit mein Senf zu der Geschichte.
    Die Fortsetzung dieser Story wird vermutlich zu einer Landung auf dem Flughafen in der Heimat weitergehen, mit vielen neuen Erfahrungen einer exotischen Kultur und zwei frischen Harz-4 Empfänger.

  • Ken sagt:

    @ Martin:

    Back in time?!?

  • martin sagt:

    Martin will uns nur aufklären. Glaub die Bücks kommen gerade wieder im TV

  • Anna sagt:

    …stimmt, und der Kessel ist ja quasi die inoffizielle Fansite… 😀

    Das ist aber auch echt eine Zeitreise: hab bei der Gelegenheit den Thread hier nämlich nochmal überflogen und bin mit großer Erheiterung über die zwei-drei Kommentare über die „sexy Dani aus Ludwigshafen“ mit den „abrasierten und wieder hingemalten Augenbrauen“ (was ich auch noch nie verstanden habe…) gestolpert. Ich mein, gebt euch das mal, die Frau hat inzwischen ihre eigene Sendung! Das macht mir Angst, irgendwas läuft doch definitiv falsch in diesem Land!

  • martin sagt:

    tja und ihr buch ist sogar gechartet…

  • thaiguenni sagt:

    Warte seit monaten das mal wieder was kommt von der bamboo bar auf samui bei vox, leider vergebens ! Hat jemand ne ahnung oder war jemand aktuell dort und hat infos ?

  • Thaieiei sagt:

    Angerollt mit dem Roller bestellten wir gleich mal 2 Büx Cola. Da schon 22.00 Uhr war wurde von einer der Angestellten Thai darauf hingewiesen dass es jetzt leider keinen Food mehr gäbe. Bei der geringen Anzahl der Gäste nachvollziehbar, doch der Chef setzt seine Maschinerie trotzdem nochmals in Gang, der Kunde ist König. Respekt! Und das obwohl die nächsten 2 Tage wegen Visum-Run geschlossen ist, da könnte man es noch mehr verstehen dass die mal Feierabend möchten.

    Ach ja, gibt es mittlerwile die T-shirts welche der Bar 2009 noch ein Jahr gegeben haben? @BangkokClem, erzähl mal…

  • thaiguenni sagt:

    Hab gehört das angeblich ne neue Folge von Matthias Bück bei Vox bald zu sehen sein soll, kann das jemand so bestätigen ? Möcht ja nur zu gern wissen wie es derzeit so läuft und ob er sich zur Trennung von Hania äußern wird !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.